ZDF-Doku: Joshua Kimmich und das verlorene Image

Zwischen zwei EM-Spielen erscheint ein Film über Joshua Kimmich, der dem Fußballer sehr nahekommt. Es geht auch noch mal ums Impfen. Nur der FC Bayern kommt schlecht weg.

zdf-doku: joshua kimmich und das verlorene image

Fußballer, Vater, Familienmensch: Die ZDF-Doku

In der intimsten Szene dieses Films über Joshua Kimmich ist Joshua Kimmich gar nicht im Bild. Man sieht stattdessen ein Regal mit einigen Aktenordnern, einer Kerze und ein paar Schuhkartons. Kimmich videotelefoniert mit dem Filmautor, seinen Laptop hat er so zur Seite geschoben, dass er selbst außer Sicht ist. Damit man nicht sieht, wie er um Fassung ringt.

Ein paar Augenblicke zuvor hat Kimmich darüber gesprochen, wie er jene Phase während der Coronapandemie erlebte, als über ihn vor allem als ungeimpften Profifußballer berichtet wurde. "Das war echt eine brutale Zeit", sagt er da. "Wenn du selbst Freunde hast, die einem dann sagen, dass, wenn man sich hätte impfen lassen, wären weniger …", da bricht Kimmichs Stimme dann, er dreht die Kamera, um sich zu sammeln. Hätte er, Kimmich, sich impfen lassen, wären weniger Menschen gestorben, habe sein Kumpel gesagt. "Wenn du da keine Familie hast, dann kannst zerbrechen."

Man sieht Profifußballer sehr oft im Fernsehen, man hat aber weit weniger oft das Gefühl, viel über sie oder gar ihr emotionales Befinden zu erfahren. Schon deshalb ist es bemerkenswert, wie Joshua Kimmich nun in einem ZDF-Film noch einmal über diese Wochen Ende 2021 spricht.

Joshua Kimmich: Anführer und Antreiber, heißt dieses Porträt, das am späten Samstagabend um 23.45 Uhr und schon jetzt in der Mediathek des Senders zu sehen ist. Es geht darin um Kimmichs fußballerisches Großwerden, seine Erfolge, sein Vatersein. Und auch um sein Verhältnis zum FC Bayern während der Impfdebatte über seine Person. Der Verein kommt dabei schlecht weg. Interessant ist außerdem das Timing: Plötzlich reden Fußballfans über Kimmichs Verhältnis zu den Bayern, nicht mehr darüber, wie er gegen die Schweiz verteidigt.

Der Autor Jan Mendelin konnte Kimmich mehrere Jahre lang mit der Kamera begleiten. Man schwimmt neben Kimmich mit Haien auf den Malediven, fährt mit ihm auf Safari in Tansania, stapft mit ihm durch die Berge und folgt ihm beim Richtfest durch sein unfertiges Haus. Das ist nicht pausenlos spannend, aber es gibt ein paar private Einblicke in das Leben und Denken eines Nationalspielers, was zur EM ja durchaus ein paar Menschen interessiert. Mendelin zeichnet das Bild eines recht geerdeten Mannes, etwa wenn er ihn beim Schauen des WM-Finales 2022 mit seinen Eltern zeigt, beim Kistenschleppen vor dem Umzug oder bei seiner Hochzeit.

Das alles schafft auch Empathie für einen, der in den vergangenen Jahren ein wenig die Kontrolle über den eigenen Ruf verloren hatte. Und vielleicht kann Kimmich auch durch diesen Film ein bisschen davon zurückgewinnen.

In Joshua Kimmich sahen viele mal eine Cheffigur im Mittelfeld, einen, der führt und dirigiert, einen Weltklasseschlüsselspieler bei den Bayern und der Nationalmannschaft. Wegen seines Talents, auch wegen seines vorbildlichen Arbeitsethos – seines Ehrgeizes, der ihn selbst und andere offenbar besser machte. Man hört von diesem Ehrgeiz auch jetzt im ZDF-Film wieder, etwa von Alexander Zorniger, der ihn bei RB Leipzig trainierte: "Sag Jo niemals: Das schaffst du nicht. Das ist wie ein rotes Tuch bei einem Stier, dann geht er erst recht los." Oder von Matthias Sammer, der sagt, Joshua Kimmich sei "von Ehrgeiz zerfressen". Sammer, der selbst auch nicht im Ruf steht, schnell zufrieden zu sein, meint das sehr anerkennend.

Ein Mann, den seine Verbesserungswut in die absolute Weltklasse geführt hat: So blickten weite Teile der Öffentlichkeit auf Kimmich, erst recht seit dem Champions-League-Finale 2020, das die Bayern gegen Paris Saint-Germain gewannen. Kimmich bereitete das einzige Tor mit einer an den Fünfmeterraum gezwirbelten Halbfeldflanke vor. Und noch im August 2021 sagte er in Mendelins Kamera, sein Ziel sei, mit dem Club in den nächsten vier Jahren zweimal die Champions League zu gewinnen. Man habe ja nun auch mit Julian Nagelsmann einen Trainer, mit dem der FC Bayern langfristig plane. Der habe schließlich einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Mit dem Wissen um das, was kommt – die Entlassung Nagelsmanns, die anschließende Entlassung derer, die ihn entließen, und die Versuche, ihn zurückzuholen – muss man an dieser Stelle schon schmunzeln über den FC Bayern München. Gravierender ist für den Club aber die Zeit, von der Kimmich im Film gleich danach erzählt.

Plötzlich leidet das Image

Kimmich ließ sich damals zunächst nicht gegen das Coronavirus impfen und sprach öffentlich über seine Ängste. Was ihm wiederum viel öffentliche Kritik einbrachte. Auch Reaktionen, die dem Sachverhalt nicht angemessen waren. Davon erzählt Kimmich in der Doku, davon hat er auch schon früher erzählt: Dass seine Familie durch Reporter behelligt worden war, diese gar zur Beerdigung seines Großvaters gefahren seien. Und er beobachtete, wie sich sein Bild in der Öffentlichkeit veränderte.

Nicht nur Kimmichs Ruf litt unter seinen Äußerungen, auch sein Verhältnis zu den Bayern. Kimmich berichtet, dass er kein Gehalt bekommen habe, während seiner Zeit in Quarantäne, und sagt, er habe sich vom Club alleingelassen gefühlt. Enttäuscht und getroffen sei er gewesen, sagte er im März 2022, ein paar Monate nach der Impfdebatte: "Dieses Vertrauensgefühl, das ich davor dem Verein gegenüber hatte, ist natürlich kaputtgegangen. Ich meine, ich weiß nie, was an die Öffentlichkeit kommt, wenn ich mit dem einen oder anderen spreche."

Fatale Sätze für einen Verein, der sich gern als familiärer Weltclub sieht. Und der Club – in Person von Uli Hoeneß – gesteht dann auch, dass "die Koordinaten des Vereins sich nicht gerade zum Vorteil entwickelt" hätten in den vergangenen Jahren.

Als es später in der Doku darum geht, wie Joshua Kimmich von Thomas Tuchel vom Mittelfeldmann zum Außenverteidiger gemacht wurde und die Entscheidung das Verhältnis zwischen den beiden beschwerte, fügt Matthias Sammer hinzu: Da habe im Verein vielleicht auch eine sportliche Führung gefehlt, die solch eine Situation hätte moderieren können: "Dann wär's vielleicht besser ausgegangen."

Ist der Positionswechsel doch eine Chance?

Der Wechsel zurück auf die Verteidigerposition – angestoßen von Thomas Tuchel, in der Nationalmannschaft übernommen von Julian Nagelsmann – war der letzte Teil im Imagewandel von Joshua Kimmich. Denn natürlich gilt einer, der am Rand spielt statt im Zentrum, der sogar gegen seinen eigenen Willen an den Rand gedrängt wird, weniger als Führungsmann als der, der das Angriffsspiel orchestriert.

Womöglich war Kimmich allerdings nie der geborene Mittelfeldchef auf Weltklasseniveau, zu dem ihn viele erklärten. Gegen Ende des Films, als Mendelin auf Kimmichs Rolle bei der EM blickt, sind sich die Gesprächspartner zumindest einig, dass er auch in der neuen Funktion ein entscheidender Mann sein kann. Keiner, der alle Fäden zwischen den Fingern hat, aber schon einer, der andere antreibt. "Ein Führungsspieler auf seine Art" sei Kimmich, sagt Julian Nagelsmann noch. Keiner, der immer laut sei, aber der durch sein Verhalten auf die Mannschaft wirke.

Für Kimmich sei das nun eine Chance, sein Bild in den Köpfen der Leute wieder zu verändern: So, dass er als Vorbild gesehen würde, als einer mit einer besonderen Disziplin und Mentalität. Nagelsmann meint die Europameisterschaft, die Sätze passen aber auch auf diesen Film.

OTHER NEWS

15 minutes ago

Aubameyang plötzlich Gegenspieler: Überraschungs-Testspiel gegen Saudi-Klub – Boteli trifft bei U23-Erfolg

15 minutes ago

Carmelo Ezpeleta über die Absagen von Grand Prix: „Wir sollten uns daran gewöhnen“

15 minutes ago

Telefonat mit Selenskyj: Trump will gleich mehrere internationale Krisen beenden

15 minutes ago

Transfer-Flop? - Atletico Madrid legt Preisschild für Joao Felix fest

15 minutes ago

Der historische Fauxpas eines Unvollendeten

15 minutes ago

Ulmer Basketballer holen Power Forward Roby

15 minutes ago

DWD warnt heute vor heftigen Gewittern – Starkregen geht auf NRW nieder

15 minutes ago

75 Hektoliter Bier und 1000 kaputte Gläser beim Fest: Schützenverein zieht Bilanz

15 minutes ago

Austria legt gegen Top-Klub Porto starken Test hin

15 minutes ago

Wörthersee: Wieder mehr Luxusimmobilien am Markt

15 minutes ago

Kampf gegen die Hitzewelle: Ukrainische Truppen kühlen Antennen zur Vermeidung feindlicher Entdeckung

15 minutes ago

Schlechte Obsternte: „Säfte werden zum Luxusgut“

18 minutes ago

Elektroautos im Retro-Look: Die 5 coolsten Modelle

18 minutes ago

Solaranlage mit Speicher: Setpreise machen jede Förderung überflüssig

43 minutes ago

GZSZ: Zoe und Gerner machen gemeinsame Sache – sie drohen aufzufliegen

43 minutes ago

Microsoft Forms: Plausibilitätsregeln und andere Vorgaben für Textfelder

43 minutes ago

Lebensgefahr! Beliebter Urlaubsinsel geht der Sand aus

43 minutes ago

Bald Cockpit-Klimaanlage für Formel-1-Piloten?

43 minutes ago

Nach starken Regenfällen in China Mindestens elf Tote nach Einsturz von Autobahnbrücke

43 minutes ago

Eiliger Bier-Rückruf: Deutschem Hersteller unterläuft heikler Fauxpas – Produkt bei Edeka und Rewe verkauft

43 minutes ago

Die Kolumne von Robert Halver - Kommt das Trump-Sturmtief, droht Europas Wirtschaft ein gehöriges Unwetter

43 minutes ago

Mick Schumacher: Wer von denen ist wirklich besser als er?

43 minutes ago

Formel 1: Formel 1: Wo läuft das Qualifying beim GP von Ungarn heute live im Free-TV und Livestream?

43 minutes ago

Streit mit ehemaligem Zulieferer: Die Dauerfehde zwischen Prevent und VW geht weiter – jedenfalls hierzulande

1 hour ago

Ex-Manager der Signa weigern sich, für etwaige Fehler zu haften

1 hour ago

Prominente Politikerin in Westukraine durch Schuss getötet

1 hour ago

Gekenterte iranische Marine-Zerstörer „Sahand“ geborgen

1 hour ago

"Ziel Aufstieg" – TV-Experte Mählich managt Fußballklub

1 hour ago

Attentat auf Trump : Neue Erkenntnisse zum Tathergang bekannt

1 hour ago

Oliver Bierhoff vervielfachte Vermögen über eigene Vermarktung

1 hour ago

Wachstumsinitiative beschlossen - Mit 49 Maßnahmen will die Ampel die Wirtschaft ankurbeln – was das für Sie bedeutet

1 hour ago

Diese bizarren Geschenke macht Schlagerstar Andy Borg seiner Birgit zur Silberhochzeit

1 hour ago

Bundesliga: "Völlig unangebracht": Klare Eberl-Ansage in Sachen Hoeneß

1 hour ago

Praktischer Trick: Darum sollten Sie immer ein Geschirrtuch in die Spülmaschine tun

1 hour ago

6 Gründe, warum du dir niemals einen Maltipoo zulegen solltest

1 hour ago

Ruud sagt überraschend ab: Kitzbühel verliert seinen Tennis-Topstar

1 hour ago

Bundesbank-Chef sieht keine „Massenabwanderung“ der Industrie

1 hour ago

Handballer gewinnen Testspiel gegen Ungarn

1 hour ago

Formel 1: Foto beweist es! Fans machen große Augen

1 hour ago

S-Bahn Berlin: Unerträgliche Zustände – Verbund spricht Klartext

ALONGWALKER VIETNAM: Kênh khám phá trải nghiệm của giới trẻ, thế giới du lịch ALONGWALKER INDONESIA: Saluran untuk mengeksplorasi pengalaman para pemuda global