Grüne schießen gegen Spahn: Maskenprozesse: Es geht um 2,3 Milliarden Euro

Dem Bund droht ein Milliardenschaden durch Klagen von Lieferanten von Corona-Masken. Wie aus offiziellen Dokumenten hervorgeht, laufen derzeit rund hundert Klagen von Händlern vor Gericht. Der Grünen-Fraktionsvize Audretsch fordert Aufklärung vom früheren Gesundheitsminister Spahn.

grüne schießen gegen spahn: maskenprozesse: es geht um 2,3 milliarden euro

In seine Amtszeit fiel der Beginn der Pandemie: Der CDU-Politiker Jens Spahn.

Nach Berichten über Milliardenrisiken aus Streitigkeiten um die Lieferung von Corona-Schutzmasken fordern die Grünen im Bundestag Aufklärung vom früheren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: "Wegschweigen und wegducken reicht nicht", sagte Fraktionsvize Andreas Audretsch. Spahn müsse sich jetzt äußern. Es gehe um riesige Summen, die dann im Haushalt bei Investitionen in die Zukunft fehlen würden.

Wie aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Anfrage des FDP-Haushaltspolitikers Karsten Klein hervorgeht, drohen dem Bund hohe finanzielle Risiken aus noch schwelenden Streitfällen um die Lieferung von Schutzmasken zu Sonderkonditionen in der Corona-Pandemie. Demnach sind aktuell in etwa 100 Fällen Klagen mit einem Streitwert von insgesamt 2,3 Milliarden Euro erhoben.

Hintergrund ist die staatliche Beschaffung damals dringend benötigter, aber sehr knapper Masken für das Gesundheitswesen in der Frühphase der Corona-Krise 2020. Um schneller zu sein, wandte das Ministerium ein besonderes Verfahren an, bei dem Lieferverträge ohne weitere Verhandlungen zu festen Kaufpreisen zustande kamen. Vielfach verweigerte das Ministerium später die Bezahlung und machte unter anderem Qualitätsmängel geltend. Daraufhin reichten Lieferanten und Händler Klagen ein. Kritik wurde im Nachhinein auch daran laut, dass zu viele Masken beschafft worden waren.

Audretsch betonte, die drohenden Milliardenrisiken seien "nur die Spitze des Eisberges". Der Bundesrechnungshof habe bereits in Berichten 2021 und 2024 die Vorgänge geprüft, massive Mängel festgestellt und viele Fragen aufgeworfen: "Warum wurden hochriskante Verträge geschlossen, die jetzt vor Gericht nicht standhalten? Warum wurde zu exorbitant überhöhten Preisen eingekauft? Warum hat Minister Spahn Akten unter Verschluss gehalten? Wie kann es sein, dass Milliarden Masken vernichtet werden müssen?" Die Steuerzahler müssten jetzt das schlechte Management von Spahn ausbaden.

Noch mehr aktuelle Nachrichten finden Sie auf ntv.de

OTHER NEWS

1 hour ago

Seltene Gelegenheit: VR46 Moto2 Siegermotorrad steht zum Verkauf

1 hour ago

Wegen Migrationskrise - Acht EU-Staaten fordern Annährung an Assad-Regime

1 hour ago

Bosch meldet größten Zukauf der Firmengeschichte

1 hour ago

Schilling kassierte für Polit-Auftritte im TV Geld

1 hour ago

Der neueste Trend auf Social Media? Nieder mit dem Konsum!

1 hour ago

Deutsche Bahn mit Ankündigung – doch Kunden wittern Böses: „Neue Ausreden für Verspätungen“

1 hour ago

Bitcoin: 100 % Rallye nach Zinssenkung in China erwartet

1 hour ago

Zu wenig Minze und Limette: Niederlage für Römerquelle/Coca Cola vor Gericht

1 hour ago

"Ich liebe das Drama": Mourinhos Fenerbahce-Mission beginnt

1 hour ago

„Goodbye Deutschland“: DAS sind Anke und Martin Grieser aus Spandau

1 hour ago

US-Museum lässt keine Kinder zu: Wir müssen leider draußen bleiben

1 hour ago

Geniales Ofenkartoffel-Rezept: Lecker kochen für unter 2 Euro pro Portion

1 hour ago

Ex-Schalke-Star ergreift die Flucht – dieser Plan ist krachend gescheitert

1 hour ago

Exklusivste Party-Meile des Landes öffnet wieder

1 hour ago

«Zielscheibe» in Lille: Basketballer erkämpfen sich Respekt

1 hour ago

Trotz ausgelaufener Klausel: Ducksch vermeidet klares Bekenntnis zu Werder

1 hour ago

Firmware-Updates: Surface Laptop 5 und 6, Surface Studio 2 und Surface Go 4

1 hour ago

Angriffe im Roten Meer: Bewaffnet Russland bald Huthi-Terroristen mit modernen Anti-Schiffs-Raketen?

1 hour ago

Aldi-Lieferant meldet Insolvenz an: Viele Mitarbeiter verlieren jetzt ihren Job

1 hour ago

Vermeintliche Nachrichtenseite KI-Portal mit skurrilen Wortschöpfungen

1 hour ago

Kandidatenkür der US-Demokraten Vermutlich Harris - und wer noch?

1 hour ago

Umstrukturierung SAP will nun bis zu 10.000 Jobs streichen

1 hour ago

Bundesverfassungsgericht Minimal besser geschützt

1 hour ago

Kamala Harris im US-Wahlkampf Mit Kokosnuss-Emoji ins Herz der Gen Z?

1 hour ago

Millionenverlust für Krankenkassen DAK verzeichnet Anstieg von Betrugsschäden

1 hour ago

Reaktion nach Bidens Rückzug Das Trump-Lager setzt auf Angriff

1 hour ago

Spitzenkräfte aus dem Ausland Arbeitgeber gegen Steuerbonus für Fachkräfte

1 hour ago

Nutzer mit Werbung verfolgt Weiter Drittanbieter-Cookies bei Google Chrome

1 hour ago

„War sicher, dass ich nicht mehr lebend rauskomme“: Deutsche Olympiasiegerin entging dem Tod nur knapp

1 hour ago

"Nur deinetwegen in der Scheiße": Mike Pence dankt Biden - und Trump-Anhänger drehen durch

1 hour ago

Nordkorea will Tourismus ankurbeln: Nächstes Jahr dann Urlaub in diesem Strandresort neben einem Raketentestgelände?

1 hour ago

Peter Heinrich Brix: Nach „Nord Nord Mord“ kursiert die Nachricht

1 hour ago

SAP verdient mehr als gedacht und will noch mehr Stellen streichen

1 hour ago

Kehrtwende? Transfer von Pascal Groß zum BVB droht offenbar zu platzen

1 hour ago

EZB-Vize sagt nächste Zinssenkung an

1 hour ago

Ein System, sie zu knechten

1 hour ago

Gewinn von Kühne+Nagel im Halbjahr um ein Drittel gesunken

1 hour ago

Coral Island: Riesiges Update 1.1 hat es in sich – Dates, Unterwasser-Farm, neue Charaktere und mehr

1 hour ago

Pep Guardiola spricht bei De Bruyne ein Machtwort

1 hour ago

Nach Testspiel-Debakel: Das macht Sahin beim BVB anders als Terzic

ALONGWALKER VIETNAM: Kênh khám phá trải nghiệm của giới trẻ, thế giới du lịch ALONGWALKER INDONESIA: Saluran untuk mengeksplorasi pengalaman para pemuda global