Spinnen-Horrorfilm „Sting“ dreht Kino-Zuschauern den Magen um – am Ende wird es noch schlimmer

Die Angst vor Spinnen gehört zu den meist verbreiteten Phobien bei Menschen. Obwohl uns nur die wenigsten Exemplare der achtbeinigen Krabbler tatsächlich gefährlich werden können, gelten die Tiere seit Jahrhunderten als gruselig und ekelerregend.

Einer dieser Menschen mit Arachnophobie (so der Fachbegriff für die Angst vor Spinnen) ist Kiah Roache-Turner – doch er hat eine ganz eigene Taktik, damit umzugehen: Der Regisseur dreht einfach einen Horrorfilm über eine menschenfressende Alien-Spinne! Voilà – und damit haben wir „Sting“, der am 20. Juni 2024 in den deutschen Kinos startet.

>>> Unsere Filmkritik zu „Sting“ findest du im Video oben <<<

Wer beim Anblick eines Achtbeiners Angst und Ekel verspürt, dem könnte sich bei diesem Streifen womöglich hier und da der Magen umdrehen. Und die Idee, die das Filmende seinen Zuschauern in den Kopf pflanzt, setzt noch mal einen oben drauf.

spinnen-horrorfilm „sting“ dreht kino-zuschauern den magen um – am ende wird es noch schlimmer

Spinnen-Horrorfilm „Sting“ dreht Kino-Zuschauern den Magen um – am Ende wird es noch schlimmer

Spinnen-Horrorfilm „Sting“ im Kino

„Sting“ handelt von der zwölfjährigen Charlotte (Alyla Browne), die in ihrem Wohnblock eine kleine Spinne findet und als Haustier bei sich aufnimmt. Was sie nicht ahnt: Ihre neue beste Freundin „Sting“ (so nennt sie das Tier) ist eine blutrünstige Alien-Spinne, die rasend schnell wächst und einen schier unstillbaren Hunger hat. Über das Lüftungssystem krabbelt das Viech auf seiner Jagd nach Frischfleisch durch das Mehrfamilienhaus, wodurch auch Charlottes Familie plötzlich in Lebensgefahr gerät.

Dass es dabei zu einigen eher ekelerregenden Szenen kommen könnte, erklärt sich von selbst. Egal wie lecker Popcorn oder Nachos im Kino sind – wenn man sieht, wie die kleine Spinne einer Frau (die währenddessen bei vollem Bewusstsein ist!) in den Mund krabbelt, sich von außen sichtbar in den Bauch vorarbeitet und dort wieder nach draußen schneidet, könnte einem durchaus der Appetit vergehen.

Vorsicht: Spoiler-Warnung!

Am Ende stecken Charlotte, ihre Mutter, ihr kleiner Bruder und ihr Stiefvater in einem verriegelten Kellerraum fest, aus dem es kein Entkommen gibt – und genau hier treffen sie dann auf die mittlerweile knapp zwei Meter große Spinne. Charlotte gelingt es im finalen Showdown jedoch, „Sting“ in die Müllpresse zu locken und dort zu zerquetschen.

Filmende setzt noch einen oben drauf

Anschließend liegen sich alle freudig in den Armen – dass die Türen zu dem Raum, in dem sie sich befinden, weiterhin fest verschlossen sind, stört offenbar keinen mehr. Sollte es aber. Denn in der letzten Aufnahme des Films fährt die Kamera hinter eine Säule – und zeigt, dass „Sting“ dort mindestens 50 Eier gelegt hat. Und das erste bricht just vor dem Abspann auf!

Auch interessant: Infos zu Kinoerfolgen

Heißt: Die kleine Familie sitzt in einem abgeschlossenen Kellerraum mit mehreren Dutzend blutrünstigen und heißhungrigen Alien-Spinnen fest, die sich in den folgenden Sekunden sicherlich auf die wehrlosen Menschen stürzen werden!

Wessen Magen also schon mit einer einzelnen fiesen Spinne überfordert war, der sollte sich die Folgen dieser letzten Szene besser gar nicht sonderlich detailliert ausmalen.

Anspielung auf „Sting 2“?

Ob „Sting“ mit dieser finalen Szene einfach einen ironischen Gag ans Ende gebaut hat oder sich womöglich die Chance auf eine Fortsetzung offen lässt, bleibt abzuwarten. Der Film hatte kein hohes Budget und trickste daher schon bei seiner einzelnen Monsterspinne reichlich mit Schnitt, Attrappen und Belichtung, um das Tier nicht allzu oft in seiner Gesamtgröße zeigen und teure Spezialeffekte bezahlen zu müssen.

Wenn man die zahlreichen Nachkommen von „Sting“ allesamt animieren wollen würde, müsste deutlich mehr Geld in der Kasse sein. Und dafür muss man erst einmal abwarten, wie gut „Sting“ im Kino funktioniert.

OTHER NEWS

53 minutes ago

Prinzessin Kate veröffentlicht spektakuläres Foto: William feiert 42. Geburtstag

1 hour ago

BSW mischt Wahlumfragen im Osten auf: AfD verliert – und büßt in Sachsen die Führung vor der CDU fast komplett ein

1 hour ago

Urteil gegen Richterin wegen Rechtsbeugung: Tag der Entscheidung ist gekommen

1 hour ago

Asylverfahren in Drittstaaten: Faeser prüft weiter - hat aber andere Prioritäten

1 hour ago

Steigender Inn-Pegel macht in Tirol Sorge

1 hour ago

Nutzungstipps und Übungen für ein effektives Training an der Multipresse

1 hour ago

Ein Viertel der Eltern nutzt Homeoffice für Ferienbetreuung

1 hour ago

Van der Bellens Schweigen ist eine Schande

1 hour ago

Marie-Agnes Strack-Zimmermann lehnte Fraktionsführung im EU-Parlament ab

1 hour ago

„Alle Zeichen stehen auf Rekord“ - Ab Juli wird es in Deutschland viel heißer - wie Sie sich für die Hitze wappnen

1 hour ago

Bis 24 Grad und kein Regen: Public-Viewing-Wetter am Sonntag

1 hour ago

Mercedes GLS 600 Maybach, Rolls-Royce Cullinan: Kostenloser Maybach gefällig?

1 hour ago

Frankfurter Rasenprobleme beschäftigen UEFA

1 hour ago

"Vielleicht einfach sagen ...": Mertesacker kassiert Anpfiff für Wortwahl im ZDF

1 hour ago

Russland meldet ukrainische Drohnenangriffe auf Öl-Raffinerie

1 hour ago

Das neue Kino-Projekt von Steven Spielberg liefert uns einen völlig anderen Blick auf einen Klassiker – ein MCU-Regisseur soll ihm helfen

1 hour ago

"Skandal" – Kickl wirft Van der Bellen Staatsverrat vor

1 hour ago

Makabrer Weltrekord: Dieser "Herr der Ringe"-Star starb mehr Leinwand-Tode als jeder andere Schauspieler

1 hour ago

Microsoft Edge gefährdet: Neue Sicherheitslücke! Mehrere Schwachstellen ermöglichen Manipulation von Dateien

1 hour ago

Wisst ihr noch? Als wir Angst hatten, dass Irak die Playstation 2 benutzt

1 hour ago

Ukraine und Moldau EU-Beitrittsgespräche können beginnen

1 hour ago

Mit Schalke-Hüten: Spanien-Fans feiern S04 und Raúl

1 hour ago

Bayerns Krätzig kurz vor der Unterschrift beim VfB

1 hour ago

TikTok-Trend: Was hinter dem "Soft Girl Look" steckt

1 hour ago

Rybakina gibt auf: Asarenka im Halbfinale

1 hour ago

Nissan schließt wegen sinkender Absatzzahlen Werk in China

1 hour ago

FC legt los: Eine Ausstiegsklausel ist noch offen – Zukunft von Köln-Duo in der Schwebe

1 hour ago

Varta-Aktie mit Kurssturz: Batteriehersteller kappt Umsatzprognose

1 hour ago

Deutsche Bahn mit klarer Ansage – Passagiere schuld an Verspätung?

1 hour ago

IG Metall Mitte will 7 Prozent mehr Geld

1 hour ago

Fernseher: Wer das tut, zahlt 50 Euro Strafe

1 hour ago

Filialschließungen kosten Jobs: Postbank streicht wohl rund 1000 Stellen

1 hour ago

Wie man Klee im Rasen wieder loswird

2 hrs ago

Lena Schilling schwänzt Gerichtsprozess in Wien

2 hrs ago

Rodriguez warnt vor "überragender deutscher Mannschaft"

2 hrs ago

Dax am Verfallstag im Minus, Bitcoin mit Kursrutsch auf Monatstief an der Börse

2 hrs ago

iPhone- und Smartphone-Nutzer machen Druck – Autohersteller hört hin

2 hrs ago

Prozess gegen Lena Schilling: „Sie soll zugeben, dass es eine dreiste Lüge ist“

2 hrs ago

Pier 22-Test: Was das neue Chill- und Badeareal an der Neuen Donau kann

2 hrs ago

Dubioses Abkommen mit Vietnam: Was verschweigen Putin und Lam?