Laut WHO sind dies die zehn häufigsten Todesursachen

laut who sind dies die zehn häufigsten todesursachen

Todesursachen, Tod, sterben, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes

Ganz gleich, wo wir geboren werden, ganz gleich, wie wir uns täglich abmühen, der Tod wird irgendwann Teil unseres Lebens sein. Während der Gedanke daran die meisten Menschen erschreckt, haben andere beschlossen, ihre Zeit auf der Erde zu genießen. Es gibt jedoch Dinge, die wir tun können, um länger und gesünder zu leben. Expert:innen haben sich mit den zehn häufigsten Todesursachen in der Welt beschäftigt.

Herzkrankheiten sind die größte Todesursache der Welt

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation machen die zehn häufigsten Todesursachen 55 % aller Todesfälle im Jahr 2019 aus. Sie lassen sich in drei Gruppen zusammenfassen: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen und Erkrankungen von Neugeborenen. Die weltweit größte Todesursache sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkte und Schlaganfälle (für die es manchmal frühe Anzeichen gibt), die 33 % aller Todesfälle ausmachen.

An zweiter Stelle stehen chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, gefolgt von Atemwegsinfektionen, Neugeborenenerkrankungen und Lungenkrebs. An Neugeborenenerkrankungen starben 2019 2 Millionen Säuglinge, obwohl die Zahlen seit dem Jahr 2000 deutlich zurückgegangen sind. Schließlich führen die Wissenschaftler:innen Alzheimer und Demenz insgesamt auf, von der vor allem Frauen betroffen sind, gefolgt von Durchfallerkrankungen, Diabetes und Nierenerkrankungen.

Einkommen wirkt sich auf Todesursachen aus

Sexuell übertragbare Krankheiten standen früher auf der Liste, aber die Zahl der Menschen, die an HIV und AIDS sterben, ist seit Anfang der 2000er Jahre zurückgegangen. In den letzten zwanzig Jahren sind sie um 51 % gesunken. Sie stehen jetzt an neunzehnter Stelle.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Todesursachen in Gemeinschaften mit hohem und niedrigem Einkommen unterschiedlich sind. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Lungenkrankheiten ist in Ländern mit niedrigem Einkommen nach wie vor hoch. Die WHO erklärt:

Für Menschen, die in einem Land mit niedrigem Einkommen leben, ist die Wahrscheinlichkeit, an einer übertragbaren Krankheit zu sterben, wesentlich höher als an einer nicht übertragbaren Krankheit. Trotz des weltweiten Rückgangs sind sechs der zehn häufigsten Todesursachen in einkommensschwachen Ländern übertragbare Krankheiten.

In Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen steigt die Zahl der Todesfälle aufgrund von Diabetes, sie hat sich seit den 2000er Jahren fast verdoppelt. In den Ländern mit mittlerem Einkommen der oberen Einkommensgruppe ist Lungenkrebs eine der häufigsten Todesursachen. In dieser Kategorie ist die Zahl der Todesfälle durch Selbstmord seit dem Jahr 2000 um 31 % zurückgegangen. Warum ist es also wichtig zu wissen, warum Menschen sterben? Die WHO gibt eine Antwort:

Es ist wichtig zu wissen, warum Menschen sterben, um das Leben der Menschen zu verbessern. Zu messen, wie viele Menschen jedes Jahr sterben, hilft, die Wirksamkeit unserer Gesundheitssysteme zu bewerten und die Ressourcen dorthin zu lenken, wo sie am meisten gebraucht werden.

Auch interessant:

⋙ Die häufigsten nicht-natürlichen Todesursachen in Deutschland

⋙ Letzte Worte: Das sagen Sterbende laut einer Krankenschwester am häufigsten vor ihrem Tod

⋙ Welche Vorgänge laufen kurz vor dem Tod im Gehirn ab?

Verwendete Quellen:

World Health Organization: The top 10 causes of death

Our World in Data: Causes of Death

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

OTHER NEWS

2 hrs ago

Bayern-Zukunft? Kimmich lässt aufhorchen

2 hrs ago

Ob 20 oder 50: Dieses C&A-Kleid ist in jedem Alter die richtige Wahl

2 hrs ago

Aerial-Yoga – wie effektiv es ist und für wen es sich eignet

2 hrs ago

RWE: Spieler-Ausverkauf, Email-Posse, Pfeifer-Problem

2 hrs ago

UEFA Euro 2024: Schiedsrichter von Österreichs zweitem EM-Spiel wurde in der Türkei verprügelt

2 hrs ago

Julian Nagelsmann: Hammer nach Achtelfinaleinzug – jetzt ist es offiziell

2 hrs ago

Hubschrauber aus 50 Metern abgestürzt – Pilot überlebt

2 hrs ago

Nach „Maxton Hall“ kommt die nächste Bestseller-Verfilmung, die du lieben wirst

2 hrs ago

Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?

2 hrs ago

Torhüter verlässt den FC Augsburg

2 hrs ago

Gewagt: Fürstin Charlène in sexy Cut-Out-Kleid

2 hrs ago

Im TV kaum zu sehen: Während Nagelsmann vorne schimpft: Kuriose Bank-Szene um Florian Wirtz

2 hrs ago

Gündogan zum Zweikampf mit Orbán: In England «kaputtgelacht»

2 hrs ago

EZB-Prüfung zu Leveraged Loans löst bei Banken neuen Unmut aus

2 hrs ago

DFB-Team in der Einzelkritik: Einmal Note 1 bei 2:0 gegen Ungarn – Ein Profi in der Schaffenskrise

2 hrs ago

Borussia Dortmund: Maatsen-Deal vom Tisch? BVB hat im Transferpoker wohl das Nachsehen

2 hrs ago

Schottland – Schweiz: Nach plötzlichem Tod von schottischem Fan – Familie hat nur einen Wunsch

2 hrs ago

Spielfigur, Kessel, Gorilla: Die verrücktesten Formel-1-Pokale

2 hrs ago

Jannik Sinner und Novak Djokovic führen die Setzliste in Wimbledon an

2 hrs ago

Extremes Klumpenrisiko bei Nvidia

2 hrs ago

Laut Angaben des US-Militärs: Tötung von führendem IS-Mitglied in Syrien

2 hrs ago

Schrecksekunde für Schottland-Fans: Ärger in Köln schon nach zwei Minuten – dann fliegt das Bier in Massen

2 hrs ago

Trotz Verzögerung: Freibad-Saison in Herne gestartet

2 hrs ago

„Eintracht Frankfurt dreht nicht durch“

3 hrs ago

Glückspilze der Woche: Diese Sternzeichen sind auf der Überholspur

3 hrs ago

The Acolyte: Tag - Review

3 hrs ago

Polit-Berater: „Das kenne ich aus der Volksschule“

3 hrs ago

Nach 25 Jahren: Othmar Karas verabschiedet sich vom EU-Parlament

3 hrs ago

Bei Herzogin Meghan bröckelt die Fassade

3 hrs ago

Chip-Packaging: Morgan Stanley sieht Superzyklus – 3 Aktien, die Sie kennen müssen

3 hrs ago

Salzburg-Ersatzgoalie Mantl wechselt zu Arouca

3 hrs ago

Was ein schneller Stoffwechsel mit Alzheimer zu tun hat

3 hrs ago

Last-Minute-Tor verhagelt Kroatien Sieg in Krimi!

3 hrs ago

So viel Training wöchentlich kann laut Studie vor Bluthochdruck schützen

3 hrs ago

Bei Whatsapp taucht plötzlich ein neuer Button auf – jetzt musst du besonders vorsichtig sein

3 hrs ago

TV-Reporter macht brisantes Handzeichen im EM-Stadion – UEFA wirft ihn raus

3 hrs ago

Erstausgabe von «Harry Potter» für 45 000 Pfund versteigert

3 hrs ago

Bericht: Baumgartl und Drexler vor Rückkehr zu den Schalke-Profis

3 hrs ago

Putin-Gegner hat in Sibirien jetzt Bett-Verbot

3 hrs ago

Nostalgiezug fährt von Oberhausen nach Cochem und Trier