ARD-Sprecher Constantin Schreiber: Sein neuer Job in München verblüfft - „Der Ehrgeiz, die Wahrheit zu finden“

Von der Tagesschau auf die Krimi-Bühne

ARD-Sprecher Constantin Schreiber: Sein neuer Job in München verblüfft - „Der Ehrgeiz, die Wahrheit zu finden“

ard-sprecher constantin schreiber: sein neuer job in münchen verblüfft - „der ehrgeiz, die wahrheit zu finden“

Constantin Schreiber (44) ist seit Januar 2021 Sprecher der ARD-Tagesschau

Als Tagesschau-Sprecher präsentiert Constantin Schreiber Millionen Menschen die Nachrichten in der ARD. Doch was kaum einer weiß: Der 44-Jährige ist ausgebildeter Jurist mit Schwerpunkt Strafrecht. Deutschlandweit steht er demnächst auf der Bühne, um echte Kriminalfälle vor Publikum zu präsentieren.

München - Der Auftakt der Show „Angeklagt“ ist am Freitag in München. In der Alten Kongresshalle am Bavariapark wird Schreiber gemeinsam mit dem Münchner Star-Anwalt Alexander Stevens (43) das neue True-Crime-Format führen. Ab 20 Uhr schlüpft der TV-Star in die Rolle des Staatsanwalts. Stevens übernimmt – so wie im echten Leben – den Part des Verteidigers.

„Schuldig oder nicht: Das Publikum ist die Jury und darf am Ende per Smartphone abstimmen“, sagen die beiden. Eigentlich gibt es dieses Rechtssystem in den USA. „Wir holen es für die Bühne nach Deutschland.“ Natürlich werde auch aufgelöst, wie das Gericht tatsächlich über die dargestellten Fälle entschieden hat.

Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber präsentiert echte Kriminalfälle in München

Von der Tagesschau auf die Krimi-Bühne: „Der Ehrgeiz ist, die Wahrheit herauszufinden. Das Böse zu entzaubern und auch ein Stückweit zu erklären. Aber die Balance zu halten, weil es echte Fälle sind – das ist unser Anspruch“, sagt Schreiber. Das Blutige oder Gruselige sei nur ein Teil davon. Kriminalfälle haben aus seiner Sicht „auch etwas Rätselhaftes, weil der Fall ja aufgeklärt werden muss. Die Puzzleteile zusammenzusetzen: Das triggert etwas in uns“. Reine Unterhaltung sei es nicht, „weil echte menschliche Schicksale dahinterstehen“.

ard-sprecher constantin schreiber: sein neuer job in münchen verblüfft - „der ehrgeiz, die wahrheit zu finden“

Max B., verurteilt nach Starnberger Dreifach-Mord.

„Viele Menschen fiebern mit in solchen Gerichtsprozessen“, sagt Alexander Stevens. Er selbst war Verteidiger im Fall des Starnberger Dreifachmordes. Der Prozess war spektakulär, sorgte für Aufsehen, weil der Angeklagte für ein Foto mit Gasmaske und Waffe posiert hatte.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Eigentlich wollte der Nachrichtensprecher einen anderen Beruf ergreifen

Genau diesen Fall holen Stevens und Schreiber nun auf die Bühne. Die Motivation des TV-Sprechers: „Ursprünglich wollte ich Richter werden.“ Ein Praktikum im Gericht fand er aber ernüchternd. Der Reiz der Abwechslung hat ihn dann im Journalismus gehalten.

Das Böse zu entzaubern und auch ein Stückweit zu erklären. Das ist unser Anspruch.

Constantin Schreiber

In der ARD präsentiert Schreiber die Hauptnachrichten um 20 Uhr. Darunter auch viele schreckliche, etwa aus Kriegsgebieten wie der Ukraine, Israel und Gaza. „Es gab auch Nachrichten, die mich betroffen gemacht haben“, sagt Schreiber. Solche, wo es etwa um Kipppunkte und menschliche Katastrophen geht. „Das arbeitet in mir, und das nahm ich auch ein Stück weit mit.“ 2023 verarbeitete der Tagesschau-Sprecher seine Erfahrungen im Buch „Glück im Unglück“, das zum Optimismus einlädt – trotz allem.

TV-Star Constantin Schreiber hat schreckliche Nachrichten auch in einem Buch verarbeitet

ard-sprecher constantin schreiber: sein neuer job in münchen verblüfft - „der ehrgeiz, die wahrheit zu finden“

Alexander Stevens vertrat den Mitangeklagten im Starnberger Mordprozess

„Ich habe mir ein Rüstzeug zugelegt“, erklärt der 44-Jährige. Krimis findet er auch privat spannend. „Es ist die Faszination des Bösen, die uns fesselt. Weil es eine Grenzüberschreitung gibt.“ Im Kriminalfällen gehe es um Abgründe, die sich „die meisten an sich selbst gar nicht vorstellen können“. Und doch sind sie real: Seit Mitte Februar ist der Starnberger Mordfall rechtskräftig. Nun kommt er in München auf die Bühne! 45 Shows sind derzeit im Vorverkauf – bis Mai 2025.

OTHER NEWS

29 minutes ago

Formel 1: Newey-Hammer? Jetzt wirbt ein Team ganz gewaltig

36 minutes ago

Geflüchtete demonstrieren in Potsdam gegen Asylpolitik

36 minutes ago

Ukraine-Krieg: Wärmekraftwerk bei russischem Angriff offenbar „schwer beschädigt“

36 minutes ago

Prinz William + König Frederik: Hitzige Kontrahenten? Diese Bilder sprechen eine eindeutige Sprache

36 minutes ago

DFB-Team für Vogts "Topfavorit auf den Titel"

36 minutes ago

Deutschland? "Das ist Weltklasse, was sie spielen!“

41 minutes ago

Lauterbachs großer Plan für die Notfallversorgung – und die Einwände dagegen

41 minutes ago

"Was für eine schreckliche Leistung"

41 minutes ago

Lexus Monogram GX: Immer frische Pizza aus dem Kofferraum

41 minutes ago

Berliner Professorin zur deutschen Sprache und Gesellschaft: „Das Panische und Alarmistische nervt schon sehr“

41 minutes ago

Wolf "geblitzt" – Jäger bitten um Anleinen von Hunden

41 minutes ago

Treffer in letzter Sekunde: Serben retten 1:1 gegen Slowenen

47 minutes ago

Boston Celtics gewinnen 18. NBA-Meisterschaft

47 minutes ago

Schwarzes Loch: Forscher entdecken verblüffendes Phänomen – es beeinflusst ganze Galaxien

47 minutes ago

Telefunken-Hochhaus bleibt geschlossen: Schäden an TU-Gebäude gravierender als gedacht

47 minutes ago

Roger Federer offen für Doppel mit Rafael Nadal beim Laver Cup

47 minutes ago

Süddeutschland | Unwetter sorgt für Bahnchaos

51 minutes ago

Dänemark – England: Fans zerreißen „Three Lions“ nach Peinlich-Auftritt – „Einfach nur schrecklich“

52 minutes ago

BSW-Paukenschlag: Sahra Wagenknecht überrollt die Linke

52 minutes ago

Wann gibt es bei der EM eine Gelbsperre?

52 minutes ago

Aktien bei Rheinmetall: Jetzt noch die Chance für Anleger?

56 minutes ago

Neuer Krach zwischen Matthäus und Kahn

56 minutes ago

Viele Ukrainer ohne Job : Liegt es wirklich am Bürgergeld?

58 minutes ago

Wolfsburger Test bei Bornauws Ex-Klub

1 hour ago

Er hat einen der besten Bösewichte gespielt: Donald Sutherland im Alter von 88 Jahren gestorben

1 hour ago

Kylian Mbappé: Mit gebrochener Nase und Maske Tricolore

1 hour ago

Manche Passwörter sind im Nu knackbar – doch wer hat eigentlich Schuld daran?

1 hour ago

Amazon Prime wagt sich an Kult-Klassiker: So sieht das skurrile Prequel aus

1 hour ago

Amazon kündigt Lachnummer für 18. Juli an – nur Prime-Kunden betroffen

1 hour ago

Ligaportal-Saisonbilanz FC Red Bull Salzburg: Der entthronte Serienmeister!

1 hour ago

"Deutschland ist das Schreckgespenst der EM"

1 hour ago

Traumtor reicht nicht: Schweiz verpasst Sieg gegen Schottland

1 hour ago

Ukraine: Kinder und Jugendliche bereiten sich auf kriegszerrissene Zukunft vor

1 hour ago

Deutsche Bahn News aktuell: Umleitung der FEX-Züge mit Haltausfall

1 hour ago

"Ich war frustriert": Brad Pitt ist absolut kein Fan von einem seiner erfolgreichsten Filme

1 hour ago

Welches ist das reichste Land der Welt? Staaten der Superlative

1 hour ago

Bundesliga: "Bitte rede schnell mit ihm": Becker mit Appell an Kompany

1 hour ago

Charlize Theron sollte eine der ikonischsten Horror-Figuren in der geplanten "Freitag der 13."-Serie "Crystal Lake" spielen

1 hour ago

Bonns Oberbürgermeisterin Dörner warnt Grüne vor Populismus

1 hour ago

Antonia Kolano und Riccardo Angelini neu bei "Alles was zählt"