Robert Fico: Mutmaßlicher Attentäter war vielleicht doch kein Einzeltäter

Dem slowakischen Innenminister zufolge handelt es sich bei dem Attentat auf Regierungschef Robert Fico womöglich doch nicht um die Tat eines Einzelnen. Ein Indiz dafür sei die Facebook-Seite des Verdächtigen.

robert fico: mutmaßlicher attentäter war vielleicht doch kein einzeltäter

Der Mann, der am Mittwoch auf den slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico geschossen haben soll, ist möglicherweise doch kein Einzeltäter. Es gebe entsprechende Indizien, sagte Innenminister Matus Sutaj Estok am Sonntag vor Journalisten in Bratislava. »Wir haben ein Ermittlerteam zusammengestellt, das auch mit der Version arbeiten wird, dass es sich nicht um einen einsamen Wolf handelte.«

Eines der Indizien sei, dass Inhalte auf der Facebook-Seite des Mannes gelöscht worden seien, als dieser bereits in den Händen der Polizei war. Er habe in diesem Augenblick selbst keinen Zugang zu der Seite gehabt.

DER SPIEGEL fasst die wichtigsten News des Tages für Sie zusammen: Was heute wirklich wichtig war - und was es bedeutet. Ihr tägliches Newsletter-Update um 18 Uhr. Jetzt kostenfrei abonnieren.

Fico war am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in der Kleinstadt Handlová, etwa 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bratislava, durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Er wurde in einem Krankenhaus in der zentralslowakischen Stadt Banská Bystrica fünf Stunden lang notoperiert. Am Freitag folgte eine weitere, zweistündige Operation.

Ficos Zustand sei »stabil, aber ernst«

Die slowakische Gesundheitsministerin Zuzana Dolinkova sagte am Samstag, der erneute Eingriff habe »zu einer positiven Prognose für den Gesundheitszustand des Regierungschefs beigetragen«. Sein Zustand sei »stabil, aber trotzdem immer noch ernst«.

Die Schüsse auf Fico hatten die Slowakei tief erschüttert. Der mutmaßliche Attentäter, ein 71-jähriger Hobby-Schriftsteller aus der zentralslowakischen Stadt Levice, war am Tatort von Sicherheitskräften überwältigt und festgenommen worden. Am Samstag ordnete ein Strafgericht Untersuchungshaft für ihn an.

Fico war im Oktober nach dem Wahlsieg seiner populistischen Smer-Partei erneut slowakischer Regierungschef geworden. Der prorussische Populist hatte den Posten bereits von 2006 bis 2010 und von 2012 bis 2018 inne. 2018 musste er nach der Ermordung des Journalisten Ján Kuciak und dessen Verlobter zurücktreten. Kuciak hatte über Verbindungen der italienischen Mafia zu Ficos Regierungspartei berichtet.

OTHER NEWS

57 minutes ago

Rechtsextremer Banner unter Österreich-Fans: Das sagt der ÖFB dazu

57 minutes ago

Herbe Enttäuschung für „Pikachu“

57 minutes ago

Kaiserin Sisis Ururur-Enkelin hat geheiratet

57 minutes ago

CSD in München: Eine bunte Parade für die Vielfalt

57 minutes ago

Türkei – Portugal: Plötzlich sind alle Augen auf SIE gerichtet

57 minutes ago

Bei Portugal – Türkei: Junger Flitzer ergattert Foto mit Weltstar Cristiano Ronaldo

57 minutes ago

UEFA zensiert kinderlieben Ronaldo

57 minutes ago

EM 2024: Cristiano Ronaldo uneigennützig, die Türkei unglücklich – Portugal steht im Achtelfinale

1 hour ago

Symbol der Protestbewegung: Iran hebt Todesurteil gegen Rapper Salehi auf

1 hour ago

Aldi-Kunden aufgepasst: Diese bekannte Wassermarke ist plötzlich weg

1 hour ago

Verhaltensbiologin: »Nordamerikanische Wölfe sind etwas entspannter«

1 hour ago

Biene, Wespe oder Hummel – erkennen Sie alle Insekten im Quiz?

1 hour ago

„Demon Slayer“-Finale in Überlänge: Fans sollten für nächste Folgen deutlich mehr Zeit einplanen

1 hour ago

Ein alter Bekannter ist auch dabei: Struber beginnt Arbeit beim 1. FC Köln und bringt seine Assistenten mit

1 hour ago

Briatores umstrittene Rückkehr in die Formel 1

1 hour ago

Die verzweifelte Jagd des Daniel Negreanu

1 hour ago

Sternzeichen Fische: Eigenschaften und Persönlichkeit

1 hour ago

FC Schalke 04: Konkurrenz setzt dicke Ausrufezeichen! S04-Fans blicken neidisch hin

1 hour ago

Gelb-Sperre nach Doppel-Schwalbe - Portugal-Star bringt Kommentator völlig auf die Palme: „Das ist nicht sein Ernst“

1 hour ago

Sainz sah Red Bull und McLaren aufsteigen: 'Und dann wussten wir Bescheid'

1 hour ago

AfD plant offenbar Gründung ihrer eigenen Fraktion im EU-Parlament

1 hour ago

Deutschland gegen Schottland: Wilde Petition gestartet

1 hour ago

Immer mehr Wirte verlangen den "Sonntags-Zuschlag"

1 hour ago

Der schlimmste The Boys-Tod wird immer wahrscheinlicher: So kann Butcher Staffel 4 trotzdem überleben

1 hour ago

Basketballer-Trio verlässt Niners Chemnitz

1 hour ago

Flitzer-Alarm bei „Krone“-Interview: Reporter baff

1 hour ago

Laura Wontorra rügt Ex-Schalker Mustafi: „Gefällt mir nicht“

2 hrs ago

Bayern-Sorgen ade! Presse schwärmt

2 hrs ago

Grüne schießen gegen Spahn: Maskenprozesse: Es geht um 2,3 Milliarden Euro

2 hrs ago

Bestzeit in Genf: Hartmann nähert sich 10-Sekunden-Marke

2 hrs ago

Hund hat Hunger und läuft zum Tisch: 2 Stunden später nimmt das Drama seinen Lauf

2 hrs ago

"Will mich vernichten": Vorwürfe gegen Moderator Thomas Gottschalk

2 hrs ago

Omas Rezept für Puddingkuchen mit Streuseln: Blitz-Kuchen fürs Wochenende

2 hrs ago

Pro Asyl übt scharfe Kritik an Bezahlkarte

2 hrs ago

Dieses 8-Euro-Kleid von Lidl passt sich jeder Figur an

2 hrs ago

Geldanlage: Private Haushalte dürften in Summe noch reicher werden

2 hrs ago

„Ich werde durchs Land tingeln“, kündigt Krah an

2 hrs ago

Live! Slapstick-Tor der Türken bringt Portugal zum 2:0

2 hrs ago

Mögliche Kontrahenten im Achtelfinale: Deutscher Gegner könnte sich per Fairplay-Wertung entscheiden

2 hrs ago

Zorn auf griechischer Insel nach durch Feuerwerk ausgelöstem Waldbrand