Milei sorgt für massiven Eklat bei Rede in Madrid - und wird von Fans gefeiert

Madrid. Auf einer Wahlkampfveranstaltung der spanischen Rechtspopulisten (Vox) ist der argentinische Präsident Javier Milei euphorisch gefeiert worden. Mit seiner viel bejubelten Rede sorgte der 53-Jährige in Madrid allerdings auch für einen massiven Eklat mit Folgen.

milei sorgt für massiven eklat bei rede in madrid - und wird von fans gefeiert

Javier Milei spricht während der

Er kritisierte in aller Schärfe die linke Regierung Spaniens und bezeichnete die Frau von Ministerpräsident Pedro Sánchez, Begoña Gómez, als „korrupt“. Milei nannte Gómez zwar nicht beim Namen, aber die Anspielung war eindeutig. Die Antwort der spanischen Regierung ließ nicht lange auf sich warten. Sie rief ihre Botschafterin in Buenos Aires zu Konsultationen und „für unbefristete Zeit“ nach Madrid zurück.

Außenminister José Manuel Albares sprach bei der Bekanntgabe dieser Maßnahme von einem „Frontalangriff auf unsere Demokratie, auf unsere Institutionen und auf Spanien“. „Es ist nicht hinnehmbar, dass ein amtierender Präsident Spanien und den spanischen Ministerpräsidenten bei einem Besuch in Spanien beleidigt“, sagte Albares.

Zuvor hatte Milei in Madrid mit seiner Rede die rund 11.000 Teilnehmer aus Europa, den USA und Lateinamerika begeistert. Man müsse „dem verdammten und krebsartigen Sozialismus basta“ sagen. Sozialismus führe „zu Sklaverei oder Tod“, soziale Gerechtigkeit sei „immer ungerecht“, rief der Gastredner, der sich als „Anarchokapitalist“ bezeichnet. Milei sei wie ein „Rockstar“ gefeiert worden, beschrieben die Zeitung „El Mundo“ und andere Medien die Stimmung im Palacio de Vistalegre. Beim Auftritt des Argentiniers skandierten die Menschen immer wieder „Freiheit, Freiheit“. „Herzlichen Dank, Javier Milei, für den Schrecken, den du den Linken des Westens eingejagt hast“, sagte Vox-Präsident Santiago Abascal.

Unter den Teilnehmern waren zahlreiche hochrangige rechte, rechtspopulistische und nationalkonservative Politiker aus dem Ausland, darunter Marine Le Pen von der französischen Partei Rassemblement National, der Portugiese André Ventura, der Chilene José Antonio Kast und auch der israelische Minister für soziale Gleichheit, Amichai Chikli.

Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni schaltete sich mit einer Rede per Video zu und wurde ebenfalls lautstark gefeiert. Ungarns Regierungschef Viktor Orban schickte eine Botschaft, in der er die Wahl zum Europäischen Parlament vom 6. bis 9. Juni als „einen großen gemeinsamen Kampf“ gegen ein Europa bezeichnete, das „massenhafte illegale Migration“ fördere und „unsere Kinder mit Gender-Propaganda vergiftet“.

Mehr von RP ONLINE

Benny Gantz stellt Benjamin Netanjahu Ultimatum

Die grünen Minister in Nöten

Lisa Paus und Hubertus Heil wehren sich gegen soziale Einschnitte

OTHER NEWS

2 hrs ago

Borussia Dortmund muss aufpassen! Star will BVB-Transfer verhindern

2 hrs ago

Schnellster IQ-Test: In 13 Sekunden weißt du, wie intelligent du wirklich bist

2 hrs ago

Ex-Kanzlerin Bierlein wird am Freitag beigesetzt

2 hrs ago

Wer steckt hinter QVC und HSE?

2 hrs ago

Neue Vorabend-Serie „Die Spreewaldklinik“ in SAT.1

2 hrs ago

Rom: Oma wirft sich auf Straße vor Enkelin – und stirbt

2 hrs ago

AfD: Björn Höcke attackiert Maximilian Krah und Parteispitze – das steckt dahinter

2 hrs ago

24h Le Mans 2024 Hyperpole: Porsche-Pole durch Estre!

2 hrs ago

Konjunktur: Industrieproduktion in Euro-Zone schrumpft überraschend

2 hrs ago

FC-Kommentar: Blamable Vorstands-Historie: Wolf-Entscheidung ein Paradigmenwechsel für den Klub

2 hrs ago

Eine Grenze überschritten

2 hrs ago

Nach PlayStation auch Steam auf der Anklagebank: Geht es Valve an den Kragen?

2 hrs ago

G7-Gipfel: Ukraine bekommt 50 Milliarden Dollar

2 hrs ago

Mehr als jedes zehnte Zugklo war defekt

2 hrs ago

Donald Trump News: Oberstes US-Gericht: "Trump too small" darf nicht patentiert werden

2 hrs ago

Analyse unseres Taktikexperten - Deutschlands EM-Start kann böse enden, wenn Schotten ihr Braveheart-Pressing spielen

2 hrs ago

4 Fehler beim Düngen von Gurken

2 hrs ago

Disney+ neue Nutzungsbedingungen: Streamingdienst führt bald kostenpflichtige Zusatzabos ein

2 hrs ago

IG Metall Küste mit hohen Erwartungen an nächste Tarifrunde

2 hrs ago

VW: Von wegen Kehrtwende – Konzern äußert sich zu Verbrenner-Wirbel

2 hrs ago

Ende von Amazons erfolgreichster Serie angekündigt

2 hrs ago

Wer ist eigentlich Sabrina Carpenter? 7 Fakten zum besseren Kennenlernen

2 hrs ago

„650 Euro pro Nacht für mich allein“ - Miss Croatia wohnt für EM 2024 in Berliner Luxushotel und meckert

2 hrs ago

Überraschendes Update: Gestrichenes „Games of Thrones“-Spin-off ist jetzt wieder in Arbeit

2 hrs ago

„Deadpool 3“ wirkt da fast normaler: Hugh Jackmans neuer irrer Film basiert auf deutschem Roman

2 hrs ago

AUA-Flieger im Hagel – die Piloten wurden gewarnt

2 hrs ago

Mysteriöse Löcher auf dem Mars: Sie könnten schützende Zufluchtsorte sein, für Astronauten oder andere Lebewesen

2 hrs ago

Medien: Krankheitsfälle beim französischen EM-Team

2 hrs ago

Peter Kraus: Schwere Vorwürfe nach Krebstod! “Unsere Tochter könnte noch leben”

2 hrs ago

Nachtruhe nicht mehr ab 22 Uhr: Große Änderung beim Gesetz tritt in Kraft

2 hrs ago

Toni Nadal analysiert Alexander Zverevs Niederlage bei den French Open 2024

2 hrs ago

Auf der Wache: Kölner (24) will Polizistin austricksen – die reagiert genau richtig

2 hrs ago

Spanien: Real wird Mbappé vorstellen - und dann auf ihn verzichten

2 hrs ago

Frust in der SPD

2 hrs ago

Sorge um Talk-Ikone: Oprah Winfrey liegt im Spital

2 hrs ago

Langweilige Aktien erleben eine „Renaissance“ – mit ETFs in diesen Branchen könnten Anleger profitieren, laut Bank of America

3 hrs ago

Michael Douglas enthüllt: Er und Catherine Zeta-Jones hatten sich zeitweise getrennt

3 hrs ago

Frisur-Fail: 4 Tipps, wie du deine Haare nach einem misslungenen Haarschnitt retten kannst

3 hrs ago

Perfekt für den Sommer: Der Blush für nur 2 Euro von Rossmann

3 hrs ago

Mick Schumacher startet als Neunter bei Le-Mans-Debüt