Wetter in NRW: Lokal Starkregen und Hagel möglich – steigende Pegel in Köln und Bonn

Starker Regen und das Unwetter im Südwesten Deutschland machen sich auch in NRW bemerkbar. Im Bonner Raum schwappte der Rhein über die Ufer.

Anhaltender Regen und steigende Wasserstände am Rhein haben am Pfingstwochenende vor allem im Bonner Raum einige Probleme bereitet. Für Bonn wurde am Sonntagmorgen ein Rhein-Pegel von 6,03 Meter gemeldet, für Köln berichtete die Hochwasserschutzzentrale am Vormittag über einen Stand von 6,10 Metern.

wetter in nrw: lokal starkregen und hagel möglich – steigende pegel in köln und bonn

Ein Blick auf den Rhein am Sonntagnachmittag in Köln Timo Schillinger / KSTA

Schiffe müssen dort ab der Hochwassermarke 1 – sie beginnt bei 6,20 Metern – ihre Geschwindigkeit drosseln. Der Höchststand „dieser kleinen Hochwasserwelle“ werde voraussichtlich am Montagvormittag bei einem Stand von zwischen 6,90 und 7,10 Metern erreicht sein.

Hochwasser in Bonn: Feuerwehr muss zu Einsatz an Stadthaus ausrücken

Im Bonner Raum waren erste Folgen bereits am Samstag spürbar. Die Feuerwehr in Bonn rückte bei zahlreichen Einsätzen dabei auch zum Stadthaus an: In das Verwaltungsgebäude im Bonner Zentrum sei Regenwasser eingedrungen, das die Einsatzkräfte beseitigten, berichtete die Feuerwehr am Sonntag. Zudem habe man Wassermassen aus einer unbefahrbar gewordenen Unterführung oder auch aus einer blockierten Tiefgarage herausgepumpt.

wetter in nrw: lokal starkregen und hagel möglich – steigende pegel in köln und bonn

Königswinter bei Bonn: An einem Fähranleger ist der Rhein schon über die Ufer getreten. dpa

In Königswinter bei Bonn trat der Rhein an einem Fähranleger über die Ufer. Die Bonner Stadtwerke stoppten vorsorglich den Bahnverkehr der Linie 66 zwischen Königswinter-Oberdollendorf und Bad Honnef.

„Aufgrund der starken Regenfälle rechnen die Rheinpegelprognosen mit einem Flusswasserstand, der in Königswinter und Bonn die 6,50-Meter-Marke übersteigen wird. Aus diesem Grund stellt SWB Bus und Bahn ab Betriebsbeginn am Sonntag bis auf Weiteres ein“, teilten die Stadtwerke mit. Busse ersetzen den Verkehr im betroffenen Streckenabschnitt.

Strandfest in Monddorf von Hochwasser beeinflusst

Mehrere Kirmes-Schausteller hatten am Samstag beim Strandfest in Mondorf – ebenfalls nahe Bonn – ihre Fahrgeschäfte abbauen oder umsiedeln müssen. Auch dort schwappten Wellen über den Uferrand. Berichten zufolge wurde die kleine Kirmes am Samstagabend ganz gestoppt.

Aus Köln hieß es, man sei gut vorbereitet, Schutzmaßnahmen würden im Bedarfsfall umgesetzt. Flussnahe Rad- und Fußgängerwege etwa am Rheinboulevard seien bereits teilweise gesperrt. Am Samstag hatte Birgit Konopatzki von den Steb erklärt, man selber etwas überrascht worden von der Dynamik der Lage. Um 14 Uhr fand eine interne Beratung zu den weiteren Maßnahmen, die in Köln getroffen werden müssen, statt. Ergebnis: Es wurden Schieber geschlossen, um zu verhindern, dass weiteres Wasser in die Kanalisation gelangt. Zum anderen werden Hochwasserpumpwerke in Betrieb genommen, um die Kanalisation weiter zu entlasten.

Laut online-Portal Elwis, das Wasserstände der deutschen Flüsse anzeigt, wurden bis Sonntagabend im Rheinland und am Niederrhein weiter steigende Messwerte erwartet, am Pfingstmontag sollten die Wasserstände dann wieder leicht abfallen. Nach Daten des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (Lanuv) zeichnete sich keine angespannte Lage ab. Die Wasserstände an allen Messpunkten lagen demnach am Sonntagvormittag unter den Meldestufen für Hochwasser. Lediglich im Andernach und in Koblenz im angrenzenden Rheinland-Pfalz war die erste von drei Hochwassermeldestufen überschritten. Dort hat der Rhein bereits den Informationswert 1 überschritten.

Wetterprognose für NRW: Gewitter, Starkregen und Hagel möglich

Laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes sollte es am Sonntag eher nass bleiben – gebietsweise sei mit Gewitter zu rechnen, verbunden „lokal mit Starkregen“, vereinzelt könnte das auch „unwetterartig“ ausfallen.

„Ab heute am Nachmittag bilden sich einige teils starke Gewitter-Zellen, die teils ortsfest sind und somit große Regen-Mengen binnen kurzer Zeit bringen. Lokal ist auch Hagel möglich“, informiert auch Kachelmannwetter.

Der Pfingstmontag werde in NRW wechselnd bewölkt sein, am Nachmittag werde es örtlich Schauer geben, vereinzelt seien auch wieder Gewitter nicht ausgeschlossen. Mit Höchstwerten zwischen 20 und 24 Grad soll es recht mild werden. In der Nacht zum Dienstag geht die DWD-Prognose dann davon aus, dass es niederschlagsfrei zugehen wird - und dann auch am Mittwoch überwiegend trocken bleibt. (pst/dpa)

OTHER NEWS

2 hrs ago

„Ich werde ihn nicht begnadigen“: US-Präsident Biden bekräftigt politischen Umgang mit seinem Sohn Hunter

2 hrs ago

Starlink & Co. offenbar große und lang anhaltende Gefahr für die Ozonschicht

2 hrs ago

„Werden mit Macht auf Aggression reagieren“: Bisher größte Hisbollah-Raketenangriffe auf Israel halten an

2 hrs ago

Vertrag bis 2029 für Aleix Garcia: Xabi Alonso kriegt seinen Xhaka-Backup

2 hrs ago

Borussia Dortmund muss aufpassen! Star will BVB-Transfer verhindern

2 hrs ago

Schnellster IQ-Test: In 13 Sekunden weißt du, wie intelligent du wirklich bist

2 hrs ago

Ex-Kanzlerin Bierlein wird am Freitag beigesetzt

2 hrs ago

Wer steckt hinter QVC und HSE?

2 hrs ago

Neue Vorabend-Serie „Die Spreewaldklinik“ in SAT.1

2 hrs ago

Rom: Oma wirft sich auf Straße vor Enkelin – und stirbt

2 hrs ago

AfD: Björn Höcke attackiert Maximilian Krah und Parteispitze – das steckt dahinter

2 hrs ago

24h Le Mans 2024 Hyperpole: Porsche-Pole durch Estre!

2 hrs ago

Konjunktur: Industrieproduktion in Euro-Zone schrumpft überraschend

2 hrs ago

FC-Kommentar: Blamable Vorstands-Historie: Wolf-Entscheidung ein Paradigmenwechsel für den Klub

2 hrs ago

Eine Grenze überschritten

2 hrs ago

Nach PlayStation auch Steam auf der Anklagebank: Geht es Valve an den Kragen?

2 hrs ago

G7-Gipfel: Ukraine bekommt 50 Milliarden Dollar

2 hrs ago

Mehr als jedes zehnte Zugklo war defekt

2 hrs ago

Donald Trump News: Oberstes US-Gericht: "Trump too small" darf nicht patentiert werden

2 hrs ago

Analyse unseres Taktikexperten - Deutschlands EM-Start kann böse enden, wenn Schotten ihr Braveheart-Pressing spielen

2 hrs ago

4 Fehler beim Düngen von Gurken

2 hrs ago

Disney+ neue Nutzungsbedingungen: Streamingdienst führt bald kostenpflichtige Zusatzabos ein

2 hrs ago

IG Metall Küste mit hohen Erwartungen an nächste Tarifrunde

2 hrs ago

VW: Von wegen Kehrtwende – Konzern äußert sich zu Verbrenner-Wirbel

2 hrs ago

Ende von Amazons erfolgreichster Serie angekündigt

2 hrs ago

Wer ist eigentlich Sabrina Carpenter? 7 Fakten zum besseren Kennenlernen

2 hrs ago

„650 Euro pro Nacht für mich allein“ - Miss Croatia wohnt für EM 2024 in Berliner Luxushotel und meckert

2 hrs ago

Überraschendes Update: Gestrichenes „Games of Thrones“-Spin-off ist jetzt wieder in Arbeit

2 hrs ago

„Deadpool 3“ wirkt da fast normaler: Hugh Jackmans neuer irrer Film basiert auf deutschem Roman

2 hrs ago

AUA-Flieger im Hagel – die Piloten wurden gewarnt

2 hrs ago

Mysteriöse Löcher auf dem Mars: Sie könnten schützende Zufluchtsorte sein, für Astronauten oder andere Lebewesen

2 hrs ago

Medien: Krankheitsfälle beim französischen EM-Team

2 hrs ago

Peter Kraus: Schwere Vorwürfe nach Krebstod! “Unsere Tochter könnte noch leben”

2 hrs ago

Nachtruhe nicht mehr ab 22 Uhr: Große Änderung beim Gesetz tritt in Kraft

3 hrs ago

Toni Nadal analysiert Alexander Zverevs Niederlage bei den French Open 2024

3 hrs ago

Auf der Wache: Kölner (24) will Polizistin austricksen – die reagiert genau richtig

3 hrs ago

Spanien: Real wird Mbappé vorstellen - und dann auf ihn verzichten

3 hrs ago

Frust in der SPD

3 hrs ago

Sorge um Talk-Ikone: Oprah Winfrey liegt im Spital

3 hrs ago

Langweilige Aktien erleben eine „Renaissance“ – mit ETFs in diesen Branchen könnten Anleger profitieren, laut Bank of America