Madrid: Auftritt von Javier Milei sorgt für Eklat - Botschafterin aus Argentinien

Javier Milei wirbt in Madrid für die rechtsextreme Partei Vox – und beleidigt unter dem Jubel der Zuschauer die Frau von Regierungschef Pedro Sanchez. Die spanische Regierung reagiert prompt.

madrid: auftritt von javier milei sorgt für eklat - botschafterin aus argentinien

Madrid: Auftritt von Javier Milei sorgt für Eklat - Botschafterin aus Argentinien

In Madrid ist Argentiniens Präsident Javier Milei auf einer Wahlkampfveranstaltung der ultrarechten Partei Vox aufgetreten. Dabei teilte er heftig gegen die spanische Regierung aus. Als Reaktion darauf hat die spanische Regierung ihre Botschafterin aus Argentinien bis auf Weiteres zurückgerufen. Milei habe »Spanien beleidigt« und auch den spanischen Regierungschef Pedro Sánchez, erklärte die Regierung in Madrid. Der spanische Außenminister José Manuel Albares forderte eine »öffentliche Entschuldigung« von Milei.

DER SPIEGEL fasst die wichtigsten News des Tages für Sie zusammen: Was heute wirklich wichtig war - und was es bedeutet. Ihr tägliches Newsletter-Update um 18 Uhr. Jetzt kostenfrei abonnieren.

Der Rechtspopulist Milei, der sich an diesem Sonntag zu einem Treffen rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien in Madrid aufhielt, hatte zuvor über die Frau des sozialistischen spanischen Regierungschefs Sánchez hergezogen. Er kritisierte in aller Schärfe die linke Regierung Spaniens und bezeichnete Sánchez' Gattin, Begoña Gómez, als »korrupt«.

Milei sprach bei Kongress von Rechtsextremen

Milei nannte Gómez zwar nicht beim Namen, aber die Anspielung war eindeutig. Die Antwort der spanischen Regierung ließ nicht lange auf sich warten. Außenminister Albares sagte, sollte sich Milei nicht entschuldigen, werde die spanische Regierung »alle Maßnahmen ergreifen, die sie für angemessen hält, um unsere Souveränität zu verteidigen«.

Eine rechtsextreme Gruppe hatte Anzeige gegen die Frau von Sánchez wegen angeblicher Verbindungen zu Firmen erstattet, die Staatshilfen erhalten. Sánchez hatte daraufhin mit Rücktritt gedroht und eine massive Kampagne von Konservativen und Ultrarechten gegen seine linke Regierung beklagt. Schließlich trat er aber doch nicht zurück. Die Staatsanwaltschaft will die für haltlos erachteten Vorermittlungen gegen seine Frau einstellen.

Nach Angaben von Vox waren 11.000 Teilnehmer bei der Veranstaltung, bei der unter anderem auch die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen sprach.

Unter den Teilnehmern waren zahlreiche hochrangige rechte, rechtspopulistische und nationalkonservative Politiker aus dem Ausland, darunter der Portugiese André Ventura und der Chilene José Antonio Kast sowie auch der israelische Minister für soziale Gleichheit, Amichai Chikli.

Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni schaltete sich mit einer Rede per Video zu und wurde ebenfalls lautstark gefeiert. Ungarns Regierungschef Viktor Orbán schickte eine Botschaft, in der er die Wahl zum Europäischen Parlament vom 6. bis 9. Juni als »einen großen gemeinsamen Kampf« gegen ein Europa bezeichnete, das »massenhafte illegale Migration« fördere und »unsere Kinder mit Gender-Propaganda vergiftet«.

Sánchez schrieb im Onlinedienst X, die internationale Ultrarechte treffe sich in Madrid, »weil Spanien für alles steht, was sie hassen: Feminismus, soziale Gerechtigkeit, Arbeitswürde«. Hunderte Menschen protestierten im Zentrum von Madrid gegen das Treffen der Ultrarechten, viele hielten Schilder mit der Aufschrift »Kein Faschismus«.

Milei hat im überschuldeten und von Wirtschaftsproblemen geplagten Argentinien seit seinem Amtsantritt einen rigiden Sparkurs umgesetzt, der die Kaufkaft vieler Argentinier stark beschnitten und dadurch zu massiven Protesten geführt hat. In Madrid wurde sein Modell dennoch von der rechtsextremen Vox als Vorbild für Europa gelobt.

OTHER NEWS

1 hour ago

Gündogans Worte lassen tief blicken

2 hrs ago

Werbe-"Riese" Neuer wie einst Kahn

2 hrs ago

Gravitation ohne Masse? Neue Studie könnte Physik auf den Kopf stellen

2 hrs ago

Europa-Staatsanwalt: „Die Betrüger haben leichtes Spiel“

2 hrs ago

Hund in Berlin: Besitzer ist völlig verzweifelt – „Das bringt sie zum Durchdrehen“

2 hrs ago

Rot-Weiß-Rot-Karte plus für Ukrainer geöffnet

2 hrs ago

25.000 Euro für alle 18-Jährigen: Neos-"Chancenkonto" soll Teil der dritten Pensionssäule werden

2 hrs ago

Warnliste: Wem gehört diese Telefonnummer?

2 hrs ago

BlackRock warnt: So wirken sich die Wahlen auf die Aktienmärkt aus

2 hrs ago

"Hartes Deutschland": Der tragische Tod von Karin (†57)

2 hrs ago

Russland-Ukraine-Krieg: USA schicken atomgetriebenes U-Boot vor kubanische Küste

2 hrs ago

Nach Ankunft russischer Schiffe – USA schicken U-Boot vor Kubas Küste

2 hrs ago

Nvidia verdient eine Menge Geld – fordert nun der Hauptzulieferer mehr Geld von dem erfolgreichen Unternehmen?

2 hrs ago

Brand in Fraunhofer-Institut: ABC-Einsatz der Feuerwehr

2 hrs ago

Trailer sorgt für böse Überraschung: Eine der besten Netflix-Serien endet noch 2024

2 hrs ago

USA gegen Angriffe auf das Innere Russlands

2 hrs ago

Projekt Strandfigur: Sommer-Countdown: 10 Tipps für den perfekten Beach-Body

2 hrs ago

Meloni lässt die Herren spüren, dass sie von gestern sind

2 hrs ago

Sonntagsfrage Bundestag vom 13.6.2024: Ampel-Koalition ohne Mehrheit laut aktueller Wahlumfrage

2 hrs ago

Trend beim Fleischkonsum kehrt sich um

2 hrs ago

"Zeichen der Wertschätzung": Neunkirchen steckte Mikl-Leitner den Ehrenring an

2 hrs ago

Olaf Scholz: "Sie nehmen das Volk nicht ernst!" Kanzler kassiert herbe Instagram-Klatsche

2 hrs ago

"Alles was zählt": Enthüllt! Das führt Casper im Schilde

2 hrs ago

NBA: Mavs-Comeback misslingt: Celtics kurz vor NBA-Titelgewinn

2 hrs ago

Geraldine Rauch, Ricarda Lang und Co.: Für sie kommen Elon Musks Änderungen auf X zu spät

3 hrs ago

Mann wittert Betrug – und kassiert 937-Euro-Strafe

3 hrs ago

Rewe: Ekel-Macke der Kunden verärgert Mitarbeiter – hast du das auch schon gemacht?

3 hrs ago

Danni Büchner: "Diese Büchners - Familientrubel unter Palmen" startet im Herbst!

3 hrs ago

Badeurlaub in Gefahr? Feuerwurm breitet sich an Italiens Küsten aus

3 hrs ago

Äußerst versauter Animationsfilm geht nach 8 Jahren weiter: Erster derber Trailer zum Amazon-Sequel

3 hrs ago

Nach BVB-Trennung: Erste Reaktion von Mats Hummels

3 hrs ago

Russland kritisiert Vorhaben: G7 will Ukraine-Hilfe aus Gewinnen eingefrorener russischer Gelder finanzieren

3 hrs ago

Viel edler als Leinen: Alle wollen das „Unterwäsche-Kleid“ von H&M

3 hrs ago

"Bridgerton": Massive Änderung! Hauptfigur wurde umgeschrieben

3 hrs ago

S-Bahn Berlin: Zug steht auf offener Strecke – damit haben die Passagiere nicht gerechnet

3 hrs ago

Nio EL8: Luxuriöses Elektro-SUV ab September in Deutschland

3 hrs ago

Mehr als 720 Arbeitsplätze in Gefahr: Bekanntes Modeunternehmen ist insolvent

3 hrs ago

Ewan Gerschkowitsch: In Russland inhaftierter US-Journalist kommt vor Gericht

3 hrs ago

Riesige Joro-Spinne breitet sich Richtung New York aus

3 hrs ago

SPÖ-Positionierung: Das rote Malheur mit der Migration