Ende Legende bei SAP: Hasso Plattner dankt ab, Pekka Ala-Pietilä übernimmt

Ende Legende. Mit dem Abtritt des Mitgründers und Großaktionärs Hasso Plattner endet bei SAP eine Ära. Neuer Aufsichtsratschef soll Pekka Ala-Pietilä werden – gegen den Willen einiger Investoren.

ende legende bei sap: hasso plattner dankt ab, pekka ala-pietilä übernimmt

Ende Legende bei SAP: Hasso Plattner dankt ab, Pekka Ala-Pietilä übernimmt

Das war's dann. Hasso Plattner (80), Status: Legende, verlässt nach mehr als 20 Jahren die Spitze des Aufsichtsrats bei SAP. „Ich habe nicht an diesem Job geklebt. Es war interessant, aber nicht so interessant“, sagte der Mitgründer des Konzerns auf der Hauptversammlung in der Mannheimer SAP-Arena. Man kann das glauben oder nicht. Fakt ist: Plattner hat seine Rolle als Oberaufseher immer sehr aktiv interpretiert – was die diversen Vorstandschefs unter ihm stets zu spüren bekommen haben.

Das manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten im Überblick als Newsletter. Jetzt kostenfrei abonnieren.

Mit dem Abtritt Plattners endet für SAP eine Ära. Ein halbes Jahrhundert lang prägte Plattner den Konzern – erst in erster Reihe als Gründer und Manager, dann stimmgewaltig aus dem Hintergrund. Die Eröffnung der Hauptversammlung an diesem Mittwoch war sein letzter großer Auftritt. SAP sei das wertvollste Unternehmen an der Börse, der einzige deutsche IT-Konzern mit Weltrang, so Plattner, das erfülle ihn mit Stolz. Von den Aktionärinnen und Aktionären gab es zum Abschied Ovations.

Der aktuelle CEO, Christian Klein (44) würdigte seinen Ziehvater als "Unternehmerlegende, wie wir sie sonst oft nur aus den USA kennen". Plattner sei bereits ein brillanter Programmierer gewesen, als die IT in den Siebzigern noch in den Kinderschuhen steckte. "Er hatte einen so klaren Blick, sagt man, dass er Computer-Programme direkt von seinem Kopf in die damals noch üblichen Lochkarten stanzen konnte."

Plattner hatte SAP 1972 mitgegründet. Zwischen 1997 und 2003 war er Vorstandssprecher, seitdem Oberaufseher. Nach wie vor hält er 6,6 Prozent der Anteile an dem Konzern (Börsenwert: 215 Milliarden Euro), was ihn mit einem geschätzten Vermögen von rund 15 Milliarden Euro zu einem der reichsten zwanzig Deutschen macht. Allein die Dividendenzahlung von 2,20 Euro je Aktie dürfte ihm in diesem Jahr mehr als 175 Millionen Euro einbringen.

In seiner Rolle aus Aufsichtsratschef mischte er im Hintergrund stets mit. Der aktuelle CEO gilt als Plattners Protegé. Plattner beförderte Christian Klein im Herbst 2019 zum Co-CEO. Er stützte ihn im Machtkampf mit US-Managerin Jennifer Morgan (53) und zuletzt beim Radikalumbau des Konzerns, der intern für Unmut sorgte. Zum Schluss verlängerte Plattners Gremium sogar noch kurz vor dessen eigenen Abtritt den Vertrag des CEOs um weitere fünf Jahre – ausgestattet mit noch mehr Macht als bisher. Ein Zeichen der Konstanz in ansonsten unruhigen Zeiten.

Ärger um den Plattner-Nachfolger

Der Übergang in die neue Ära an der Aufsichtsratsspitze gestaltete sich nämlich als holprig. Zunächst war Punit Renjen (62) als Nachfolger vorgesehen. Plattner lobte ihn bei dessen Einzug in den Aufsichtsrat vor einem Jahr als ideale Wahl. Doch der frühere Chef der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft Deloitte verließ das Gremium vor drei Monaten überraschend. Er hat sich intern zu stark ins operative Geschäft eingemischt. Nun soll es Pekka Ala-Pietilä (67) richten – zumindest für zwei Jahre.

Einige Investoren halten den technikbegeisterten Finnen, einst Vorstand des Mobilfunkausrüsters Nokia, für zu wenig unabhängig. Er gehörte bereits zwischen 2002 und 2021 dem Aufsichtsrat von SAP an. Gleich zwei Großaktionäre stellten sich gegen seine Wahl. "Wir werden diese Notlösung nicht mittragen", sagte laut Redeprotokoll Ingo Speich (47), Manager der Fondsgesellschaft Deka. Der Nachfolgeprozess sei "verkorkst" gewesen. Und an Ala-Pietilä gerichtet: "Auch wenn Sie nur den Übergang sicherstellen sollen, halten wir Ihre mangelnde Unabhängigkeit für nicht zielführend."

Auch Portfoliomanager Markus Golinski von Union Investment kündigte die Ablehnung des Kandidaten an. Der Grund dafür die Ablehnung sei eine Ämterhäufung und "insbesondere die Tatsache, dass er dem Gremium bereits von 2002 bis 2021 angehörte, während unsere Abstimmungsrichtlinien eine maximale Zugehörigkeitsdauer von 15 Jahren vorsehen", so Golinski. "Warum findet sich unter den aktuellen Aufsichtsratsmitgliedern niemand, der zumindest übergangsweise den Vorsitz übernehmen kann? Gute Governance sieht anders aus."

Plattner braucht das nicht mehr zu stören. Als Mäzen, Kunstsammler, Segler und Wahl-Potsdamer hatte er sich zuletzt sowieso schon langsam aus dem Geschäftsleben zurückgezogen. Offiziell verabschiedet wird er dann am Donnerstag. Auch Bundeskanzler Olaf Scholz (65; SPD) wird erwartet in der Mannheimer Arena. Vor knapp zwei Jahren, zum 50. Geburtstag des Unternehmens, war Scholz ebenfalls angereist. Damals lobte er SAP als Deutschlands erfolgreichstes Softwareunternehmen und als "Aushängeschild der deutschen Digitalwirtschaft". Nun dürfte er sich vor dessen Mitgründer verneigen.

OTHER NEWS

32 minutes ago

Geraerts zeigt klare Kante bei Drexler und Baumgartl

33 minutes ago

Riesen-Studie zeigt - Diese Ernährung reduziert Risiko für Krebs und Herz-Krankheiten

33 minutes ago

Urlaub auf Mallorca: Bittere Gewissheit – beliebtes Reiseziel wird zur Großbaustelle

36 minutes ago

Techniktrainer Weiss wechselt vom VfB zum FC Bayern

37 minutes ago

Risiko-Team schmeißt hin – Jetzt zeigen sich die wahren Absichten von OpenAI

37 minutes ago

Bundesliga: Verletzungs-Schock beim Bayern-Training: EM-Teilnahme in Gefahr?

37 minutes ago

Nach Konzert-Absage: Kurioser Polizeieinsatz bei Crew von Mark Forster

37 minutes ago

Radler-Routen: Auf Rilkes Spuren

37 minutes ago

Neuer “Schlagernacht”-Moderator Norman Langen: Auftritt abgesagt! Das ist der Grund…

37 minutes ago

Vom Machtkampf der Mullahs könnte ein Mann profitieren

38 minutes ago

Top-Verdiener nur noch Mitläufer: Niklas Süles Stellenwert beim BVB ist deutlich gesunken

38 minutes ago

So unterscheiden sich das BSW und die AfD

38 minutes ago

Scholz und Macron: Georgische Regierung weicht vom "europäischen Pfad" ab

38 minutes ago

Geplante Sozialreform: Lindner bekräftigt Vorbehalte gegen Kindergrundsicherung

38 minutes ago

Personal-Knall beim VfL Bochum – Riemann nicht mehr im Kader

38 minutes ago

Wenn dieser eine Makel nicht wäre: Meister PSV holt sogar mehr Punkte als Leverkusen

38 minutes ago

"Höhle der Löwen"-Deal geplatzt, dafür bekam Anne drei Heiratsanträge nach der Show

44 minutes ago

"Tutto Gas": Zahlreiche Alkohol-Exzesse in Lignano

44 minutes ago

Schmerzens-Schreie! Bayern-Kicker droht EM-Aus

44 minutes ago

Nagelsmann muss weiter auf Neuer setzen - Kommentar

44 minutes ago

„Heftiger Crash“: Das blieb von Motorboot übrig

51 minutes ago

Spanien bestellt argentinischen Botschafter ein

51 minutes ago

Airbus zieht Rekordauftrag an Land

51 minutes ago

Ende einer Ära beim FC Liverpool: Klopp rätselt, warum ihm niemand seine Absicht glaubt

52 minutes ago

Ukraine-Krieg | Militärexperte Carlo Masala: "Putins Plan geht auf"

52 minutes ago

Bayern-Star kritisiert eigenen Klub

53 minutes ago

Sylt: Atemberaubende Sichtung – „Wo kommt der denn her?“

53 minutes ago

Mega-Wirbel um Münzautomat vor Trevi-Brunnen

53 minutes ago

Gold- und Kupferpreise erreichen neue Rekordstände

53 minutes ago

Griechenland fordert wegen Teuerungen Eingreifen der EU

53 minutes ago

„Nicht die Leistung gebracht“: Gladbach-Boss teilt gegen Führungsspieler aus – personelle Konsequenzen?

53 minutes ago

Guirassy-Erbe? VfB macht Stürmer-Transfer fix

54 minutes ago

Unwetter in Mülheim: Hochwasser droht! Hier schauen Anwohner ganz genau hin

54 minutes ago

Den Haag: Internationaler Strafgerichtshof beantragt Haftbefehle gegen Netanyahu und Hamas-Führer

54 minutes ago

Der nächste Hardliner kommt bestimmt

54 minutes ago

75 Jahre Grundgesetz: Ein Versprechen wurde bis heute nicht eingelöst

1 hour ago

Stillstand nach "Tutto Gas" – Österreicher stecken fest

1 hour ago

Kampfansage von Norris: "Ich habe definitiv die Geschwindigkeit, um zu kämpfen"

1 hour ago

China: Militär präsentiert kriegstauglichen Roboter-Hund mit Maschinengewehr

1 hour ago

BVB winkt nach Elfmeter-Drama nächster Meistertitel

Kênh khám phá trải nghiệm của giới trẻ, thế giới du lịch