Seltenheit: Meghan äußert sich nach Krisengerüchten zu Ehe mit Harry

seltenheit: meghan äußert sich nach krisengerüchten zu ehe mit harry

Seltenheit: Meghan äußert sich nach Krisengerüchten zu Ehe mit Harry

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind nach Angaben der Herzogin von Sussex in ihrem Leben außerhalb des engeren Kreises der britischen Royals "wirklich glücklich".

Das sagte die 42-Jährige dem People-Magazin während einer Reise des Paares nach Nigeria, wo im kommenden Jahr die von Harry (39) ins Leben gerufenen Invictus Games ausgetragen werden sollen.

Herzogin Meghan: "Es geht uns großartig"

Das Paar hatte sich 2020 aus der Royal Family ausgeklinkt und lebt inzwischen mit seinen beiden Kindern Prinz Archie (5) und Prinzessin Lilibet (2) im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Verhältnis zu den übrigen Royals gilt als zerrüttet. Hintergrund sind die vielen Indiskretionen des Paares in einer Netflix-Dokumentation und Harrys Autobiografie "Spare" (zu Deutsch: "Reserve").

Als Harry vergangene Woche zu einem Dankgottesdienst anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Invictus Games London besuchte, konnte sein Vater König Charles III. (75) angeblich keine Zeit für ein Treffen finden.

Der Nigeria-Besuch der Sussexes, wie Harry und Meghan in Großbritannien auch genannt werden, erinnerte an eine Reise des Paars nach Südafrika, kurz vor ihrem Ausscheiden von den Royals. Damals hatte Meghan in einem Interview ihr tiefes Unbehagen mit dem Leben als Mitglied der Königsfamilie offenbart. Im vergangenen Jahr waren dann auch Gerüchte um eine mögliche Ehekrise aufgekommen, nachdem sich die Sussexes mit einigen beruflichen Rückschlägen konfrontiert gesehen haben.

Nun stellte Meghan klar: "Es geht uns einfach großartig. Und wir sind glücklich, zu sehen, wie unsere Familie aufwächst und sich entwickelt. Natürlich, bin ich glücklich. Wir sind wirklich glücklich."

Die Nigeria-Reise sei für die Sussexes etwas ganz Besonderes gewesen.

"Bei diesen Reisen geht es darum, dass wir rausgehen und uns auf die Dinge konzentrieren können, die uns so viel bedeuten", sagte Harry gegenüber People. "Und für uns geht es darum, vor Ort sein zu können." Meghan fügte hinzu: "Es ist wirklich bedeutungsvoll. Allein die Fähigkeit, mit Menschen in Kontakt zu treten – das macht es zu etwas Besonderem."

Für Meghan war der Trip auch eine Reise zu den eigenen Wurzeln. Sie hatte zuvor per Gen-Test eine 43-prozentige Abstammung aus Nigeria entdeckt.

OTHER NEWS

2 hrs ago

Iron Butterfly-Sänger Doug Ingle ist gestorben

2 hrs ago

Rezept für perfekte Pfannkuchen – mit Geheim-Teig!

2 hrs ago

Das passiert mit deiner Kopfhaut, wenn du nur einmal die Woche Haare wäschst

2 hrs ago

Autos weg – Schottenring wird am 29. Mai zur Spielzone

2 hrs ago

Notfallplan für Supervulkan bei Neapel sorgt für Empörung

2 hrs ago

Umstrittene Superliga mit Klage erfolgreich

2 hrs ago

Horoskop: Diese Sternzeichen dürfen sich im Juni auf eine Geld-Sensation freuen

2 hrs ago

Message aus dem Universum: Diesen 3 Sternzeichen hat das Universum etwas Gutes mitzuteilen

2 hrs ago

RWE gibt grünes Licht für 1,6 Gigawatt Windparks in der deutschen Nordsee

2 hrs ago

Rechtsruck bei der Europawahl: Europas Rechte sortieren sich neu

2 hrs ago

Kredite: Banken rechnen mit mehr Zurückhaltung bei Kreditvergabe

2 hrs ago

Nutzer melden am Morgen bundesweit Internetstörung

2 hrs ago

Serie A: Arnautovic-Doppelpack in letzter Ligarunde für Meister Inter

2 hrs ago

Unge: Ex-Freundin packt aus – Heftige Vorwürfe gegen Twitch-Streamer

2 hrs ago

„Macht mich stolz“: Große Emotionen: Ex-Bayern-Star bricht bei PK in Tränen aus

2 hrs ago

Galeria: Kommt jetzt der Kahlschlag? Konzern droht jetzt das endgültige Fiasko

2 hrs ago

Verstappen unter Druck: Ferrari und McLaren immer stärker

2 hrs ago

Unwetter fegt über Bayern hinweg ++ Gewitter legt Augsburg lahm!

2 hrs ago

s Immo steigerte Mieterlöse im ersten Quartal

2 hrs ago

China legte Milliardenfonds für Chip-Industrie auf

2 hrs ago

Borussia Dortmund: Rätselraten endlich vorbei – BVB-Star atmet erleichtert auf

2 hrs ago

Russische Bedrohung: Polen investiert Hunderte Millionen Euro in US-Raketen

2 hrs ago

BMW i5 Touring im Test: Hochtechnischer Autobahn-Gleiter

2 hrs ago

Bundesliga-Relegation: Sieg im Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf – Bochum hält sensationell die Klasse

2 hrs ago

„In aller Freundschaft“ geht überraschend weiter – ARD zeigt neue Folgen trotz EM

2 hrs ago

»Polizeiruf 110«: Echte Polizei ermittelte an Filmset vom ARD-Krimi

2 hrs ago

Gefährliche Klarturbolenzen auf dem Vormarsch, warnen Wissenschaftler

2 hrs ago

Waldmeister: Vom aromatischen Kraut zur giftigen Gefahr?

2 hrs ago

Rafa emotional: „Danke euch aus tiefstem Herzen“

2 hrs ago

Das gab's seit drei Jahren nicht: Student geht bei "Wer wird Millionär?" mit null Euro

2 hrs ago

Auch Städtebund fordert Gemeindemilliarde

2 hrs ago

Beste KTM in Barcelona nur auf P8: Warum Brad Binder plötzlich zurückfiel

2 hrs ago

Big-Short-Investor Danny Moses rechnet mit weiteren Kursverlusten bei Tesla-Aktie - zahlreiche Abwärtsrisiken

2 hrs ago

4 ETF-Probleme, 4 Lösungen - Ob sich das Lieblingsinvestment der Deutschen auch in Zukunft lohnt, ist unsicher

2 hrs ago

Radfahren im Faktencheck: Sieben Dinge muss jeder Fahrradfahrer wissen

2 hrs ago

Unpünktlichkeit und schlechte Manieren: Geiss-Töchter versagen beim Vorstellungsgespräch

3 hrs ago

iPad Pro 2024 im Preisverfall: Wer klug ist, muss Apples UVP nicht zahlen

3 hrs ago

1. FC Köln: Bundesliga-Absteiger und Trainer Timo Schultz trennen sich

3 hrs ago

Die gefährlichsten Tiere in NRW – vor diesen fünf Tieren sollten Sie sich in Acht nehmen

3 hrs ago

Österreich finalisiert Sky Shield-Beitritt