Wie die Formel 1 ihren beinharten 24-Rennen-Kalender für 2023 geplant hat

wie die formel 1 ihren beinharten 24-rennen-kalender für 2023 geplant hat

Wie die Formel 1 ihren beinharten 24-Rennen-Kalender für 2023 geplant hat

Der 24-Rennen-Kalender der Formel 1 für 2023 mag ein Zeichen für die derzeitige Gesundheit der Serie sein, doch für viele war der Zeitplan ein Grund zur Sorge. Für diejenigen, die im Fahrerlager arbeiten, war es das erste Anzeichen dafür, wie viele Wochenenden im nächsten Jahr außerhalb der Heimat verbracht werden müssen.

Man scherzte über den bevorstehenden Geschäftsboom für Scheidungsanwälte in der Gegend von Oxfordshire, wo die meisten Formel-1-Teams ihren Sitz haben, und schauderte angesichts der vielen Flüge, die in der nächsten Saison anfallen werden.

Die Anzahl der Rennen ist nicht das Überraschende an diesem Kalender. Man wusste, dass dies der Fall sein würde, angesichts der Pläne, Katar und Las Vegas hinzuzufügen, China zurückzuholen und sowohl Spa als auch Monaco zu behalten. Die in der Concorde-Vereinbarung festgelegte Obergrenze von 24 Rennen würde immer erreicht werden.

Kalender 2023: Von wegen geografische Gruppierung!

Es ist die Zusammenstellung der Rennen, die für die in der Formel 1 Tätigen eine Quelle der Frustration gewesen ist. Baku wurde mit Miami zusammengelegt, während Montreal einen Monat später stattfindet.

Katar wurde nicht in die Nähe der anderen Rennen im Mittleren Osten gelegt, Austin wurde nur einen Monat vor Las Vegas angesetzt, wobei letzteres mit Abu Dhabi zum Abschluss der Saison eine Doppelveranstaltung bildet. Auf den ersten Blick macht das alles nicht viel Sinn, vor allem nachdem die Formel 1 ihre Absicht erklärt hatte, die Rennen geografisch zu gruppieren, wo dies möglich ist.

Und das, bevor wir die Triple-Header in Betracht ziehen. Man erinnere sich noch an den ersten Triple-Header im Jahr 2018, bei dem die Teams sagten, dass sie es nie wieder machen wollen und dass ihre Rückkehr im Jahr 2020 wegen COVID-19 nur aus der Not heraus erfolgte.

Nächstes Jahr gibt es wieder zwei Dreiergruppen: Emilia Romagna/Monaco/Spanien und USA/Mexiko/Brasilien. Fünf Rennen in sechs Wochen zum Abschluss der Saison mögen für die Fans spannend sein, aber das Fahrerlager wird dadurch an seine Grenzen stoßen.

Die Gründe für die Terminierung

Die Zusammenstellung des Rennkalenders 2023 war für die Formel 1 nicht einfach zu bewerkstelligen. Ein Teil der Terminplanung für die Vorsaison hing von Südafrika ab, das nun frühestens 2024 ein Rennen bekommen wird, was sich auf andere Länder auswirken wird.

China wurde ebenfalls verschoben, als die Formel 1 ihre Pläne mit oder ohne Südafrika evaluierte. Der frühe Termin bedeutet nun, dass es eher früher als später Klarheit über die Machbarkeit einer Rückkehr nach Schanghai geben sollte.

Die Aufteilung von Bahrain und Saudi-Arabien zu Beginn des Jahres mag angesichts der räumlichen Nähe seltsam erscheinen, aber es steckt eine gewisse Logik dahinter. Da die Testfahrten in Bahrain eine Woche vor dem Saisonstart stattfinden, hätte die Zusammenlegung der ersten beiden Rennen zu einem weiteren Triple-Header geführt. Die Lücke gibt den Teams und dem Personal zumindest die Möglichkeit, nach dem Stint in Bahrain nach Hause zu fahren.

Australien als Einzelrennen wurde in diesem Jahr kritisiert, aber es konnte realistischerweise nur entweder mit China – das natürlich einen größeren Abstand braucht, um mögliche Zulassungsbeschränkungen zu berücksichtigen – oder Katar, das als Teil der asiatischen Serie zusammen mit Singapur und Japan später stattfindet, zusammengelegt werden.

Dennoch ist die Aussicht auf 48 Stunden Reisezeit innerhalb einer Woche für die An- und Abreise nach Melbourne immer noch eine große Herausforderung für das Fahrerlager.

Eine weitere Schwierigkeit bei der Terminplanung war die Rückkehr von Spa. Der traditionelle Termin war nicht mehr zu halten, da die Veranstaltungen am Jahresende feststanden und nach der Sommerpause nur noch Platz für zwei europäische Veranstaltungen war: Zandvoort und Monza.

Durch die Verlegung von Spa in den Juli musste Imola weichen und bildete mit Monaco und Spanien ein Dreiergespann, was sich auch auf die Terminierung von Baku auswirkte.

Was ist aus den Plänen geworden, die Rennen geografisch zu gruppieren?

Dies war einer der größten Kritikpunkte, die der Formel 1 bei der Veröffentlichung des Kalenders vorgeworfen wurden. Für eine Rennserie, die sich zum Ziel gesetzt hat, bis 2030 einen Netto-Null-Ausstoß an Kohlendioxid zu erreichen, scheint die Menge an Flugreisen – 133.570 km von einem Rennen zum anderen ohne Heimreise – ein großer Rückschritt zu sein.

Im Mai teilte Formel-1-CEO Stefano Domenicali den Teamchefs mit, dass man ab 2023 im Rahmen der Nachhaltigkeitsverpflichtung die Rennen nach Regionen gruppieren wolle. Es gibt zwar eine lose Gruppierung – Singapur/Japan/Katar, USA/Mexiko/Brasilien/Las Vegas -, aber es ist nicht die Art von Terminplanung, die sich viele an dieser Front erhofft hätten.

Die Formel 1 hat sich bemüht, die Rennen besser zu gruppieren. Aber bei vielen Veranstaltungen, für die bereits Verträge bestehen und deren Termine feststehen, war eine Verschiebung der Rennen einfach nicht machbar.

Verhandlungen mit höchsten Regierungsebenen

In einigen Fällen ging der Versuch, eine Terminverschiebung zu erreichen, sogar bis in die höchsten Regierungsebenen, nur um dann abgewiesen zu werden. Die Veranstalter müssen die Jahreszeit, die Wetterbedingungen und die möglichen Auswirkungen auf das Fanerlebnis berücksichtigen, denn nur so können sie die Einnahmen zur Deckung der Veranstaltungsgebühren erzielen. Das ist nicht die Arbeit eines Augenblicks.

Die Umstellung auf einen stärker gruppierten Kalender ist ein Bereich, an dem die Formel 1 in Zukunft arbeiten wird, aber es wird schwierig sein. Sie wird abwägen müssen zwischen der Herausforderung, Termine zu verschieben und die Veranstalter mit ihrem Engagement für Nachhaltigkeit zufrieden zu stellen. Um des Planeten willen kann es hier nur einen Gewinner geben, aber es wird Zeit brauchen, um eine angemessene Kalendergruppierung zu erreichen.

Die menschlichen Kosten des Kalenders

Die Teams sind sich in den letzten Jahren zunehmend bewusst geworden, welchen Tribut der immer umfangreichere Zeitplan der Formel 1 bei den Mitarbeitern im Fahrerlager fordert. Die meisten glauben, dass eine Personalrotation nicht nur erwünscht, sondern auch notwendig ist, um das Personal frisch zu halten und einem Burnout vorzubeugen.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff sagte im vergangenen Jahr, er sei sogar der Meinung, dass dies im Reglement verankert werden sollte, um dem Druck des Rennkalenders Rechnung zu tragen, insbesondere wenn es um die psychische Gesundheit geht.

Aber das kann man sich nicht für alle Mitarbeiter leisten. In einigen Fällen ist die Rolle so spezialisiert oder so entscheidend, dass sie nur von einer Person erfüllt werden kann, wenn man beispielsweise an die Renningenieure denkt.

Es ist selten, dass man am anderen Ende des Funkgeräts eine andere Stimme hört, die mit den Fahrern spricht. Auch wenn die Teams über Protokolle verfügen, nach denen andere Mitarbeiter bei Bedarf einspringen können, bedeutet die Wichtigkeit dieser Beziehung für die Fahrer, dass ein regelmäßiger Wechsel möglicherweise nicht praktikabel ist.

Dies ist eine Herausforderung, mit der sich die Teams auseinandersetzen müssen, um sicherzustellen, dass Spitzentalente nicht nur eine gute Karriere in der Formel 1 haben, sondern auch eine lange, die nicht durch Burnout verkürzt wird.

In Zukunft sogar 30 Rennen pro Saison?

Eine weitere Befürchtung vieler in der Formel 1 ist, dass der Kalender mit 24 Rennen nicht aufhören wird zu wachsen. Domenicali deutete vergangenes Jahr an, dass es eine Nachfrage nach bis zu 30 Rennen gäbe, aber die Formel 1 stellte klar, dass dies nicht der Plan sei.

Die Concorde-Vereinbarung legt die Grenze bei 24 Rennen fest, was auch eingehalten werden muss. Damit soll nicht nur sichergestellt werden, dass es nicht zu einer Übersättigung an Veranstaltungen kommt, die sich nicht nur auf diejenigen auswirkt, die an der Durchführung der Rennen arbeiten, sondern auch auf das Interesse der Fans, die zu Hause zusehen.

So verlockend die zusätzlichen Einnahmen durch mehr Rennen für die Teams in Form von Preisgeldern und für das Wachstum der Formel 1 als Ganzes auch sein mögen, so muss doch ein Kompromiss in Betracht gezogen werden, wenn der Kalender im nächsten Jahr das Limit erreicht.

ANZEIGE: Jetzt via Motorsport Tickets Eintrittskarten für die Formel-1-Saison 2023 sichern, aus den besten Kategorien auswählen, bevor diese ausgebucht sind, und teilweise Frühbucherrabatte nutzen!

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

News Related

OTHER NEWS

Charles empfängt Südafrikas Präsident Ramaphosa

Ein am 23. September 2022 veröffentlichtes Bild des Buckingham-Palastes zeigt König Charles III. bei der Erledigung offizieller Regierungsaufgaben im Buckingham-Palast. Als ersten offiziellen Staatsbesuch wird der neue britische König Charles ... Read more »

"The Masked Singer": Brokkoli musste sich früh desmakieren

“The Masked Singer”: Brokkoli musste sich früh desmakieren Ein singendes Walross, eine Zahnfee und tanzendes Gemüse – das kann nur bedeuten: “The Masked Singer” ist in die siebte Runde gestartet. ... Read more »

Autofahrer sitzt nach Crash stundenlang in Wrack

Polizei Symbol Bei einem Verkehrsunfall in Bartholomäberg ist ein Autofahrer (84) verletzt worden. Der Unfall wurde erst drei Stunden nach dem Crash bemerkt. Ein 84-jähriger Mann lenkte am Sonntag gegen ... Read more »

Die Kostenlawine wird 2023 noch dramatischer

Eine Demonstration der Gewerkschaften gegen die Teuerung Aktuelle Zahlen und Analysen zeigen: Die Inflation und ihre Folgen werden uns auch die kommenden Monate schwer belasten. Erzeuger- und Verbraucherpreise steigen dramatisch. ... Read more »

Tränengas-Einsatz! Spieler und Fans kämpfen mit Atemnot

Toulouse In der fränzösischen Ligue 1 kam es zu Fan-Ausschreitungen. Die Polizei setzte Tränengas ein, das Match wurde 15 Minuten unterbrochen. In der französischen Ligue 1 ist es am Sonntag zu ... Read more »

Autofahrer hat bei Felssturz unzählige Schutzengel

Bei Felssicherungsarbeiten löste sich plötzlich ein riesiger Brocken und erfasste zwei im Hang arbeitende Männer. Ein riesiger Fels hat Montagfrüh auf der Loiblpass Bundesstraße (B 91) nur knapp einen Pkw-Lenker ... Read more »

Felssturz verfehlt Auto nur knapp: Loiblpass Bundesstraße gesperrt

Felssturz verfehlt Auto nur knapp: Loiblpass Bundesstraße gesperrt Riesenglück hatte ein Autofahrer in der Nacht auf Montag in Kärnten: Es war gegen 01:50 Uhr, auf auf der Loiblpass Bundesstraße (B ... Read more »

Junta-Chef Damiba nach Putsch in Burkina Faso geflohen

Junta-Chef Damiba nach Putsch in Burkina Faso geflohen Ouagadougou – Der nach dem Putsch im westafrikanischen Burkina Faso abgesetzte Chef der Militärjunta, Paul-Henri Sandaogo Damiba, ist Diplomatenkreisen zufolge ins Nachbarland ... Read more »

Weiter kein Gastransit via Österreich nach Italien

Weiter kein Gastransit via Österreich nach Italien Der italienische Energiekonzern Eni hat am Sonntag mitgeteilt, dass auch am Montag trotz Aufforderung kein Gas der russischen Gazprom in das Land fließen ... Read more »

Eindeutige Umfragen, aber weniger Wahlberechtigte in der Steiermark und Kärnten

Eindeutige Umfragen, aber weniger Wahlberechtigte in der Steiermark und Kärnten Im Finale des Bundespräsidentenwahlkampfes warb unter den Kandidaten auch am Sonntag jeder auf seine Art um Stimmen: Walter Rosenkranz schunkelte ... Read more »

Stammtisch am Mittwoch: Ein (virtueller) Abend mit Timo Glock

Stammtisch am Mittwoch: Ein (virtueller) Abend mit Timo Glock Der virtuelle Formel-1-Stammtisch auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de ist seit seiner Einführung im Dezember 2021 zu einem Fixstern für deutschsprachige Formel-1-Kenner ... Read more »

Wetter-Umschwung bringt jetzt bis zu 24 Grad

Bei sonnigem Wetter zieht es die Wiener zu Spaziergängen in den Wienerwald. Zu Beginn der neuen Woche baut sich nach und nach ein stabiles Herbsthoch über Mitteleuropa auf und das ... Read more »

Stichwahl notwendig: Bolsonaro dicht hinter Lula - Migrationsgipfel mit Nehammer - Golfer Straka verpasst hauchdünn Turniersieg

Stichwahl in Brasilien notwendig: Überraschend knapp hat Luiz Inácio Lula da Silva die erste Runde der Präsidentenwahl gewonnen. Der linke Ex-Staatschef kam auf 47,88 Prozent, der rechte Amtsinhaber Jair Bolsonaro ... Read more »

Dafür geben Österreicher den Klimabonus wirklich aus

Seit 1. September wird der Klimabonus in Österreich ausgezahlt. Für viele Österreicher ist er schon da – der 500-Euro-Klimabonus. “Heute” wollte wissen, wofür dieser gebraucht wird. Das sind die Ergebnisse. ... Read more »

Kampf gegen Kälte: Französischer Bürgermeister kauft Schülern Fleecejacken

Der Bürgermeister der französischen Kleinstadt Périers möchte allen Schülern eine Fleecejacke kaufen, weil wegen der Energiekrise die Heizung in den Schulen heruntergedreht wird. “Die Schüler müssen sich wohlfühlen, um zu ... Read more »

Junge Männer prügelten 67-Jährigen krankenhausreif

Junge Männer prügelten 67-Jährigen krankenhausreif Nur eine kurze Zigarette vor dem Schlafengehen wollte ein 67-jähriger Klagenfurter an der frischen Luft rauchen. Doch nach kurzer Zeit hörte seine Lebensgefährtin seine Schreie. ... Read more »

Metaller-Verhandlungen: 10,6 Prozent oder nur "das Schnittlauch am Brot"?

Vor zwei Wochen haben die Gewerkschaften PRO-GE und GPA ihre Forderung für eine Lohn-und Gehaltserhöhung von 10,6 Prozent an die Arbeitgeber überreicht, am Montag startet nun die erste Verhandlungsrunde zum ... Read more »

Indonesiens Regierung reagiert auf Stadiontragödie

Indonesiens Regierung reagiert auf Stadiontragödie Indonesien hat nach der tödlichen Massenpanik in einem Fußballstadion ein unabhängiges Expertenteam eingesetzt, das die Hintergründe klären soll. Dies wurde am Montag nach einer Sondersitzung ... Read more »

Auto rast in Bratislava in Menschengruppe – mehrere Tote

Bratislava Ein vermutlich alkoholisierter Autofahrer ist in der slowakischen Hauptstadt Bratislava in eine Menschengruppe gefahren. Vier Menschen starben. Im Zentrum der slowakischen Hauptstadt Bratislava ist in der Nacht zu Montag ... Read more »

Ex-Bulle Jesse Marsch platzt nach Spiel der Kragen

Jesse Marsch Mit einem torlosen Unentschieden hatte Leeds United am Sonntag gegen Aston Villa mit zehn Mann einen Premier-League-Punkt in trockene Tücher retten können. Dennoch ließ Trainer Jesse Marsch nach ... Read more »

Beate Maly: Die Vielschreiberin [premium]

Beate Maly sieht ihre Karriere als Autorin „als Geschenk“. / Bild: (c) Die Presse/Clemens Fabry Manchmal, sagt Beate Maly, müsse sie aufpassen, dass sie sich bei der Recherche nicht verzettle. ... Read more »

Stadion-Tragödie: Regierung setzt Expertenteam ein

Trauer nach Tragödie in Fußballstadion Indonesien hat nach der tödlichen Massenpanik in einem Fußballstadion ein unabhängiges Expertenteam eingesetzt, das die Hintergründe klären soll. Dies wurde am Montag nach einer Sondersitzung ... Read more »

Kleiner Fuchs ist großer Fan vom First Vienna FC

Fuchs testete Trainingsplatz der Vienna. Auch Füchse mögen Fußballplätze: Ein vierbeiniger Gefährte inspizierte nun den Trainingsplatz der Vienna. Den Sportlern gefiel der Besuch. “Wir haben gerade am Fußballplatz einen sehr ... Read more »

Wien-"Tatort: Tor zur Hölle": Wer spielte die besessene Nathalie?

Wien-“Tatort: Tor zur Hölle”: Wer spielte die besessene Nathalie? Im neuen “Tatort: Das Tor zur Hölle”  vom 2. Oktober  müssen Bibi Fellner (Adele Neuhauser, 63) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, ... Read more »

Kritik: Bus fährt zwei Minuten vor Unterrichtsende

Nach dem Bericht der „Krone“ über die Fahrzeiten der Schulbusse in Waldkirchen im Waldviertel folgt nun Kritik einer Mutter über die Abfahrtszeiten bei der Mittelschule Gramatneusiedl. Ersuchen um Anpassung der ... Read more »

Selbstfahrende Autos: Keiner will mehr sagen, wann es soweit ist

In einzelnen US-Städten kann man Robotertaxis von Google-Tochter Waymo nutzen. Sie geben einen Vorgeschmack auf den Verkehr der Zukunft Fahrassistenzsysteme trifft man in Autos immer öfter an und sie können ... Read more »

Beim Gratis-Essen die Teuerungssorgen vergessen

“Es schmeckt urgut und es ist super, wenn menschen in Krisensituationen nicht allein sind”, finden Anselm und Veronika. Die Partei LINKS hat am Sonntag ihr erstes Mittagessen für die Ottakringer ... Read more »

Warum vertraut man den Radfahrern so wenig?

In Linz sind bereits erste Schilder montiert, die Radlern das Rechtsabbiegen trotz roter Ampel ermöglichen. / Bild: APA/FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR Endlich ist es gesetzlich möglich: Radfahrer dürfen bei Rot rechts ... Read more »

Steinwürfe in Jordanien: „Hat ihnen so leidgetan“

Tanja Strohschneider (re.) wurde mit Sara Vilic in die Tempelstadt Petra eingeladen. Nach dem frauenfeindlichen Stein-Angriff auf Österreichs Triathletinnen meldete sich die jordanische Botschaft – und entschuldigte sich mit einem ... Read more »

Diesen Personen werden 20 € vom Klimabonus abgezogen

Besser selbst holen: Eine Vollmacht für den Klimabonus kostet 20,40 Euro. Wer nicht zuhause ist, zahlt drauf – so zumindest beim Klimabonus, denn eine Post-Vollmacht zur Abholung in der Filiale ... Read more »

Fünf Verletzte bei Unfall mit drei Autos in der Steiermark

Symbolbild Bei einem Verkehrsunfall in Kirchberg an der Raab (Bezirk Südoststeiermark) sind am Sonntag fünf Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Abend mitteilte, war ein ... Read more »

65er-Rätsel – diesen Bus sollte man nicht verpassen

Ein Bus der Holding Graz Linien vor der Zentrale der Holding Graz, Archivbild 2019 Wer diesen Bus verpasst, kann lange auf den nächsten warten: Die Linie 65 Neu Seiersberg fährt ... Read more »

Weihnachtsbeleuchtung darf auch nach 22 Uhr erstrahlen

Der Beleuchtungszeitraum für die Wiener Einkaufsstraßen wurde für dieses Jahr verkürzt. In Geschäften müssen Auslagen ab 22 Uhr dunkel bleiben. Sonst gibt’s keinen Energiekostenzuschuss – für Weihnachtsbeleuchtung gilt die Regelung ... Read more »

Absurder Masken-Tanz in Wiener Schulen

Niki Glattauer war Lehrer und Schuldirektor und vergibt in “Heute” Noten. Glattauer gibt Noten. Heute:Absurder Masken-Tanz in Schulen,Harte Zeiten für Gastro-Lehrlinge. Und:”Ausbildungspflicht bis 18″ wird ignoriert. Gut, die Corona-Zahlen steigen ... Read more »

Keine Sorge, die beiden beginnen nun nicht zu singen

Armin Wolf und Peter Filzmaier. Für Peter Filzmaier und Armin Wolf geht es vor’s Mikrofon – neben der ZiB machen die beiden jetzt auch einen Politik-Podcast für FM4. Letzte Woche ... Read more »

Dummheit ist Brezina zu blöd

Autor Thomas Brezina hat bereits über 590 Bücher geschrieben. Thomas Brezina für Erwachsene – der Kult-Autor will mit seinem neuen Buch “Die Geschichte der Erde in Reimen” alle Altersgruppen erreichen. ... Read more »

Koffer weg! "Highlander" erscheint nicht auf ComicCon

War nur kurz da: Christopher Lambert Es kann nur einen geben – doch genau der Koffer von Christopher Lambert ging am Wiener Flughafen flöten, der Auftritt bei der Wiener ComicCon ... Read more »

Pflegerin wechselt den Job – 500-€-Bonus gestrichen

Jobwechsel kostet Frau 500-Euro-Coronabonus Eine 39-jährige Mutter einer Tochter wechselte vom Wiener AKH ins Hollabrunner Spital. Jetzt fällt sie um den Bonus um. „Man fühlt sich im Stich gelassen“, so ... Read more »

Toyota Corolla Cross: Erste Kilometer mit dem neuen Kompakt-SUV

Toyota Corolla Cross: Erste Kilometer mit dem neuen Kompakt-SUV Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Der Neuzugang in der Corolla-Palette ersetzt nicht den Kombi. Auch wenn der Corolla Cross viel ... Read more »

Kommission startete Untersuchung zu verurteiltem Arzt

Kommission startete Untersuchung zu verurteiltem Arzt Start der Untersuchungskommission in der Causa “Verurteilter Spitalsarzt Krems”: Die erste, konstituierende Sitzung war jetzt vor wenigen Tagen. Bereits mit Ende September, also vor ... Read more »
Breaking thailand news, thai news, thailand news Verified News Story Network