Siemens Energy beruft Veronika Grimm in Aufsichtsrat – Siemens stimmt dagegen

Wirtschaftsweise Veronika Grimm ist neue Aufsichtsrätin bei Siemens Energy. Pikant ist, dass Siemens gegen die Berufung Grimms gestimmt hatte. Wegen Interessenkonflikten hatten die anderen Mitglieder des Sachverständigenrats ihr schon zuvor nahegelegt, den Rat zu verlassen.

siemens energy beruft veronika grimm in aufsichtsrat – siemens stimmt dagegen

Siemens Energy beruft Veronika Grimm in Aufsichtsrat – Siemens stimmt dagegen

Die Ökonomin und „Wirtschaftsweise“ Veronika Grimm (52) ist trotz der Kritik einiger Kollegen in den Aufsichtsrat des Energietechnik-Konzerns Siemens Energy gewählt worden. Grimm habe auf der Hauptversammlung am Montag 76,43 Prozent der Stimmen erhalten, teilte das Unternehmen mit. Die Siemens AG, die an Siemens Energy beteiligt ist, stimmte nach eigenen Angaben nicht für die Ernennung Grimms. Als Grund wurde ein Interessenskonflikt genannt. Ohne dieses Votum hätte die Zustimmung bei über 99 Prozent gelegen.

Das manager magazin fasst den Tag für Sie zusammen: Die wichtigsten Wirtschaftsnachrichten im Überblick als Newsletter. Jetzt kostenfrei abonnieren.

Grimm hatte sich zu Beginn des virtuellen Treffens den Aktionären vorgestellt. Sie habe den bisherigen Weg von Siemens Energy aufmerksam verfolgt, betonte die Expertin. „Siemens Energy gehört für mich zu den weltweit spannendsten Unternehmen. Mit seinem umfassenden Portfolio spielt es eine entscheidende Rolle bei der globalen Verwirklichung der Energiewende.“

Die Ökonomin gehört seit April 2020 dem Sachverständigenrat an, der die Bundesregierung in wirtschaftlichen Fragen berät. Die Ratsvorsitzende Monika Schnitzer (62) und weitere Mitglieder hatten gewarnt, Grimms Berufung in das Aufsichtsgremium stelle den Rat wegen möglicher Interessenkonflikte vor eine Herausforderung. Medienberichten zufolge hatten sie ihrer Kollegin nahegelegt, den Sachverständigenrat zu verlassen, sollte sie das Mandat antreten.

Grimm: Ein Versuch „mich aus dem Amt zu drängen“

Grimm hatte erklärt, sie habe prüfen lassen, ob das Aufsichtsratsmandat kompatibel sei mit ihrer Aufgabe im Sachverständigenrat. Zusätzlich habe es eine Compliance-Prüfung bei Siemens Energy gegeben mit dem Resultat, dass der Fall unbedenklich sei.

Schon früher waren „Wirtschaftsweise“ als Aufsichtsräte in deutschen Aktiengesellschaften aktiv gewesen, ohne dass es öffentliche Kritik daran gegeben hätte. Grimm steht einer Lockerung der Schuldenbremse skeptisch gegenüber und hat auch in der Energiepolitik eigene Akzente gesetzt. Grimm hatte gesagt, die Unabhängigkeit des Sachverständigenrats sei „mit dem Anliegen, mich aus dem Amt zu drängen, nicht vereinbar“.

News Related

OTHER NEWS

Ukraine-Update am Morgen - Verhandlungen mit Moskau wären „Kapitulationsmonolog" für Kiew

US-Präsident Joe Biden empfängt Wolodymyr Selenskyj im Weißen Haus. Evan Vucci/AP/dpa Die US-Regierung hält Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland zum jetzigen Zeitpunkt für „sinnlos”. Bei einem Unwetter in Odessa ... Read more »

Deutschland im Wettbewerb: Subventionen schaden dem Standort

Bundeskanzler Olaf Scholz am 15. November 2023 im Bundestag Als Amerikas Präsident Donald Trump im Jahr 2017 mit Handelsschranken und Subventionen den Wirtschaftskrieg gegen China begann, schrien die Europäer auf ... Read more »

«Godfather of British Blues»: John Mayall wird 90

John Mayall hat Musikgeschichte geschrieben. Man nennt ihn den «Godfather of British Blues». Seit den 1960er Jahren hat John Mayall den Blues geprägt wie nur wenige andere britische Musiker. In ... Read more »

Bund und Bahn: Einigung auf günstigeres Deutschlandticket für Studenten

Mit dem vergünstigten Deutschlandticket will Bundesverkehrsminister Wissing eine junge Kundengruppe dauerhaft an den ÖPNV binden. Bei der Fahrkarte für den Nah- und Regionalverkehr vereinbaren Bund und Länder eine Lösung für ... Read more »

Die Ukraine soll der Nato beitreten - nach dem Krieg

Die Ukraine soll nach dem Krieg Nato-Mitglied werden. Die Ukraine wird – Reformen vorausgesetzt – nach dem Krieg Mitglied der Nato werden. Das hat der Generalsekretär des Militärbündnisses, Jens Stoltenberg, ... Read more »

Präsidentin droht Anklage wegen Tod von Demonstranten

Lima. In Peru wurde eine staatsrechtlichen Beschwerde gegen Präsidentin Dina Boluarte eingeleitet. Sie wird für den Tod von mehreren regierungskritischen Demonstranten verantwortlich gemacht. Was der Politikerin jetzt droht. Perus Präsidentin ... Read more »

Novartis will nach Sandoz-Abspaltung stärker wachsen

ARCHIV: Das Logo des Schweizer Arzneimittelherstellers Novartis im Werk des Unternehmens in der Nordschweizer Stadt Stein, Schweiz, 23. Oktober 2017. REUTERS/Arnd Wiegmann Zürich (Reuters) – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will ... Read more »
Top List in the World