Mehr als 500.000 Weihnachtspakete pro Tag allein in Berlin

mehr als 500.000 weihnachtspakete pro tag allein in berlin

Pakete liegen auf einem Förderband an einem DHL Express Logistikstandort.

Der Logistikkonzern DHL rechnet für die betriebsreichsten Tage vor Weihnachten mit mehr als 500.000 Paketzustellungen täglich allein in Berlin. «An einem normalen Tag bearbeiten wir rund 250.000 Pakete in Berlin. In der Vorweihnachtszeit sind es an manchen Tagen mehr als doppelt so viele», sagte Johannes Nedo, Sprecher der Deutschen Post in der Hauptstadt, der Deutschen Presse-Agentur. An welchen Tagen besonders viele Pakete zu transportieren seien, lasse sich vorab nicht genau sagen. «Mit der Cyber Week hatten wir aber auf jeden Fall schon Tage, die vermutlich in der Statistik uneinholbar sind», sagte Nedo.

Bundesweit transportierte DHL dem Sprecher zufolge an einzelnen Tagen der Cyber Week mehr als 11 Millionen Pakete. «An den Tagen direkt vor Weihnachten werden sich die Sendungsmengen voraussichtlich auf ähnlich hohem Niveau bewegen.» An durchschnittlichen Werktagen im Jahr werden etwa 6,2 Millionen Pakete bundesweit von der Post transportiert und ausgeliefert.

Jedes zweite Paket in Deutschland wurde im vergangenen Jahr mit DHL verschickt. Kunden können aber auch aus einer Reihe von Konkurrenten auswählen, darunter Hermes, DPD und UPS.

DHL empfiehlt, Paketsendungen innerhalb Deutschlands spätestens bis zum 20. Dezember 2023 in einer Postfiliale oder Packstation abzugeben, wenn sie rechtzeitig vor Heiligabend ankommen sollen. Bei Briefen und Postkarten innerhalb Deutschlands nennt die Post den 21. Dezember 2023 als spätestmöglichen Einlieferungstermin.

News Related

OTHER NEWS

Ukraine-Update am Morgen - Verhandlungen mit Moskau wären „Kapitulationsmonolog" für Kiew

US-Präsident Joe Biden empfängt Wolodymyr Selenskyj im Weißen Haus. Evan Vucci/AP/dpa Die US-Regierung hält Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland zum jetzigen Zeitpunkt für „sinnlos”. Bei einem Unwetter in Odessa ... Read more »

Deutschland im Wettbewerb: Subventionen schaden dem Standort

Bundeskanzler Olaf Scholz am 15. November 2023 im Bundestag Als Amerikas Präsident Donald Trump im Jahr 2017 mit Handelsschranken und Subventionen den Wirtschaftskrieg gegen China begann, schrien die Europäer auf ... Read more »

«Godfather of British Blues»: John Mayall wird 90

John Mayall hat Musikgeschichte geschrieben. Man nennt ihn den «Godfather of British Blues». Seit den 1960er Jahren hat John Mayall den Blues geprägt wie nur wenige andere britische Musiker. In ... Read more »

Bund und Bahn: Einigung auf günstigeres Deutschlandticket für Studenten

Mit dem vergünstigten Deutschlandticket will Bundesverkehrsminister Wissing eine junge Kundengruppe dauerhaft an den ÖPNV binden. Bei der Fahrkarte für den Nah- und Regionalverkehr vereinbaren Bund und Länder eine Lösung für ... Read more »

Die Ukraine soll der Nato beitreten - nach dem Krieg

Die Ukraine soll nach dem Krieg Nato-Mitglied werden. Die Ukraine wird – Reformen vorausgesetzt – nach dem Krieg Mitglied der Nato werden. Das hat der Generalsekretär des Militärbündnisses, Jens Stoltenberg, ... Read more »

Präsidentin droht Anklage wegen Tod von Demonstranten

Lima. In Peru wurde eine staatsrechtlichen Beschwerde gegen Präsidentin Dina Boluarte eingeleitet. Sie wird für den Tod von mehreren regierungskritischen Demonstranten verantwortlich gemacht. Was der Politikerin jetzt droht. Perus Präsidentin ... Read more »

Novartis will nach Sandoz-Abspaltung stärker wachsen

ARCHIV: Das Logo des Schweizer Arzneimittelherstellers Novartis im Werk des Unternehmens in der Nordschweizer Stadt Stein, Schweiz, 23. Oktober 2017. REUTERS/Arnd Wiegmann Zürich (Reuters) – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will ... Read more »
Top List in the World