London billigt Visaausnahmen für ausländische Lkw-Fahrer +++ Finanzplätze: New York und London top – Zürich verliert – und weitere Wirtschaftsmeldungen

London billigt laut Medienberichten Visaausnahmen für ausländische Lkw-Fahrer

(dpa) Angesichts der schweren Folgen von Lieferproblemen für die Versorgung im Land steht die britische Regierung vor einer Kehrtwende. Wie mehrere britische Medien am Samstag übereinstimmend berichteten, will Premierminister Boris Johnson ausländische Lastwagenfahrer vorübergehend von den scharfen Brexit-Visaregeln ausnehmen. Dabei solle es eine Obergrenze geben.

Bisher lehnte Johnson Ausnahmen strikt ab. Auslöser für den Sinneswandel waren offensichtlich Berichte über Probleme bei Benzinlieferungen an Tankstellen. «Boris hat die schlechten Schlagzeilen völlig satt und möchte, dass es gelöst wird, er schert sich nicht mehr um Visaregeln», zitierte die «Financial Times» einen «Verbündeten» Johnsons.

In Grossbritannien fehlen nach Schätzungen des Branchenverbands Road Haulage Association etwa 100 000 Lastwagenfahrer. Deshalb kam es vielerorts zu Engpässen und leeren Supermarktregalen. Die Energiekonzerne BP und Esso konnten wegen des Fahrermangels einige Tankstellen nicht mehr mit Kraftstoff versorgen. Auch andere Branchen wie die Fleischhersteller klagen über einen eklatanten Fachkräftemangel. Seit dem Brexit müssen EU-Bürger, die neu zur Arbeit nach Grossbritannien ziehen, teure Visa besorgen.

Vor einigen Tankstellen bildeten sich lange Schlangen, nachdem die Lieferprobleme bekannt wurden. Die Energiekonzerne BP und Esso schlossen einige Tankstellen, an anderen gab es entweder nur noch Benzin oder Diesel. Der Betreiber EG Group führte an den Zapfsäulen eine Obergrenze von 30 Pfund (35 Euro) je Kunde ein. Die Regierung betonte, Panikkäufe seien nicht notwendig. «Es gibt keinen Kraftstoffmangel», twitterte Kabinettsmitglied Nadine Dorries.

Finanzplätze: New York und London top – Zürich verliert

© Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung Zürich muss im Ranking der Finanzzentren Einbussen hinnehmen. ; Arnd Wiegmann / Reuters

tsf. New York bleibt der wichtigste Finanzplatz der Welt. Trotz dem Brexit hält London den zweiten Platz. Chinesische Zentren fallen zurück. Auch Zürich muss Einbussen hinnehmen.

Die am Freitag veröffentlichte dreissigste Ausgabe des Global Financial Centers Index (GFCI 30) bringt einige Überraschungen. In diesem Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group in Zusammenarbeit mit dem Chinesischen Thinktank «China Development Institute» wird die Wettbewerbsfähigkeit von 116 Finanzzentren beurteilt.

Den Dienstleistungssektoren New Yorks (762 Punkte im Rating) und Londons (740) sei es gelungen, trotz radikalen Veränderungen des Wirtschaftslebens in den letzten 18 Monaten die Leistung aufrechtzuerhalten, heisst es in der GFCI-Mitteilung vom Freitag. Besonders London dürfte sich über die Beurteilung freuen, hat es doch wegen des Brexits den Zugang zum Finanzmarkt der Europäischen Union verloren. Von den Brexit-Wirren haben allerdings die Finanzplätze Paris und Amsterdam klar profitiert.

Auf den Plätzen drei und vier folgen Hongkong (716) und Singapur (715) mit vergleichsweise grossem Rückstand auf New York und London. Das Rennen ist nach diesen Spitzenreitern sehr eng. Nur 5 Punkte trennen die Zentren auf den Plätzen drei bis acht.

Die Schweizer Finanzplätze entwickelten sich sehr unterschiedlich. Genf hat Zürich überholt und liegt mit 692 Punkten auf Platz 20. Zürich folgt gleich dahinter auf Platz 21 mit 690 Punkten. Vor einem Jahr hatte Zürich noch den Platz 10 belegt. Vor allem bei der Fintech-Beurteilung weisen Zürich mit Rang 30 und Genf (Rang 35) einigen Rückstand auf.

Rating-Agentur Fitch sieht Risiken bei der Credit Suisse

© Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung Die Credit Suisse erhält zwar ein gutes Rating, die Agentur Fitch sieht aber Probleme in der Risikosteuerung. ; Arnd Wiegmann / Reuters

tsf. Die Rating-Agentur Fitch bestätigt die bisherige gute Beurteilung der beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse. Bei der UBS wird das Langfrist-Emittentenausfall-Risiko (Long-term Issuer Default Rating, IDR) mit «A+» benotet, die Töchter UBS AG und UBS Schweiz werden weiterhin mit «AA-» beurteilt. Die Finanzkraft-Bewertung (Viability Rating, VR) wurde für alle drei Einheiten bei «a+» belassen. Der Ausblick wird weiterhin als «stabil» bewertet.

Für die Credit Suisse hat Fitch das langfristige Herausgeber-Rating (IDR) mit «A-» und das Viability Rating mit «a-» bestätigt. Die Bestätigung des Ratings spiegle die verbesserte Kapitalausstattung der Gruppe, das verringerte Risikoengagement sowie die Erwartung, dass die Vermögensverwaltungs- und inländischen Bankgeschäfte der Gruppe weiterhin die Rentabilität stützen werden. Diese Faktoren mildern laut Fitch die schwerwiegenden Mängel des Unternehmens in der Risikosteuerung. Allerdings habe die Credit Suisse im zweiten Quartal begonnen, die Mängel zu beheben.

Der Ausblick bleibt bei der Credit Suisse aber weiter «negativ». Diese negative Beurteilung begründet Fitch mit den Risiken, dass die Erträge sinken könnten. Die Bank habe seit 2020 stark von der Performance der Investmentbank (IB) profitiert. Dies könne es der Gruppe erschweren, die Rentabilität zu stärken. Auch ein höherer Risikodrang zur Steigerung der Rentabilität oder eine Unfähigkeit, die Risikosteuerung zu verbessern, könnte unter Umständen zu einer Herabstufung des Ratings führen, schreibt Fitch weiter.

Die Deutsche Bank wird hochgestuft

(Reuters) Die Rating-Agentur Fitch hat die Bonitätsnote der Deutschen Bank aufgrund von Fortschritten beim Konzernumbau von «BBB» auf «BBB+» hochgestuft. Der Ausblick bleibe positiv, erklärte die Agentur am Donnerstag.

Die Börsen rutschen wieder in die Verlustzone

tsf./(awp) Die europäischen Börsen haben am Freitagmorgen einen Grossteil ihrer Gewinne vom Vortag wieder abgegeben. Nach dem Kursanstieg der vergangenen Tage machen einige Anleger wohl Kasse. Oder sie verkaufen, weil ihnen das derzeit unsichere Klima nicht behagt, denn Risiken gibt es zuhauf. In Deutschland lag der DAX eine Stunde nach dem Start mit fast 0,9 Prozent im roten Bereich. Auf Wochensicht steuert er wegen der Vortagesgewinne dennoch auf ein Plus von knapp einem halben Prozent zu.

Auch der Schweizer Aktienmarkt gibt am Freitagmorgen nach. Die Stimmung sei nach wie vor nicht schlecht: Der Markt konsolidiere lediglich die Gewinne der Vortage, heisst es am Markt. Zudem fehlten neue Impulse.

Zur derzeit guten Stimmung trage vor allem die US-Notenbank Fed bei, die vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhält. Zudem liege das Wachstum in den grossen Industrieländern über dem Trend, und dies werde wohl so bleiben, heisst es in einem Kommentar der Credit Suisse. Dagegen sorgt der in riesigen Finanzproblemen steckende chinesischen Immobilienkonzern Evergrande weiterhin für Verunsicherung. Zwar hat sich Evergrande mit Gläubigern auf eine anstehende Zinszahlung geeinigt. Doch über eine weitere Fälligkeit äusserte sich das Unternehmen nicht

Der SMI lag um 10 Uhr mit rund 0,5 Prozent im Minus. Den grössten Abschlag verbucht bei den Blue Chips Geberit (-1,9%) – die einzige Aktie im SMI, die am Vortag bereits schwächer war. Laut Händlern hat der Broker Exane das Rating von «Neutral» auf «Underperform» gesenkt.

Die Aktien von Straumann (-1,4%), Schindler (-0,6%) und ABB (-0,8%) gaben einen Teil der Vortagesgewinne ab. Die Bankenwerte UBS (-0,2%) und Credit Suisse (+/-0%) schwächen sich nach der Erholung der Vortage leicht ab. Das Exposure von UBS gegenüber Evergrande ist laut CEO Ralph Hamers allerdings «unwesentlich». Die Grossbank musste aber einige Nachforderungen an Kunden mit besicherten Krediten stellen, wie Hamers gemäss der Nachrichtenagentur Bloomberg an einer Konferenz der «Bank of America» erklärte. Auch bei der CS hält sich das Engagement der CS-Fonds in engen Grenzen.

Delivery Hero will offenbar eine Milliarde in das Startup Gorillas investieren

tsf. Das deutsche Lebensmittel-Lieferunternehmen Delivery Hero will offenbar im Rahmen einer Finanzierungsrunde 1 Milliarde Dollar in das Berliner Lebensmittel-Startup Gorillas Technologies investieren. Damit werde Gorillas nach Abschluss des Deals mit rund 3 Milliarden Dollar bewertet, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Berufung auf nicht genannte Quellen. Ob der Deal wirklich zustande kommt, ist noch unklar. Firmensprecher waren für eine Stellungnahme vorerst nicht erreichbar.

Erholung der Wall Street hält an – Beruhigung um Evergrande

(dpa) An der Wall Street haben sich die Anleger am Donnerstag erneut risikofreudig gezeigt. Die wichtigsten Aktienindizes bauten ihre Vortagesgewinne deutlich aus. Hierzu trug unter anderem bei, dass sich die Lage rund um den von Finanzproblemen geplagten chinesischen Immobilienriesen Evergrande zuletzt etwas beruhigt hat. Wie der Konzern mitteilte, hat man sich mit Gläubigern auf eine anstehende Zinszahlung geeinigt. Zudem reagierten die Investoren weiterhin erleichtert darauf, dass die US-Notenbank Fed vorerst an ihrer sehr lockeren Geldpolitik festhält.

Der Leitindex Dow Jones Industrial stieg um 1,48 Prozent auf 34 764,82 Punkte und steuert damit nun auf ein Wochenplus zu. Am Montag hatten die Sorgen um Evergrande noch die Börsen weltweit auf Talfahrt geschickt.

Für den breiter gefassten S&P 500 ging es am Donnerstag um 1,21 Prozent auf 4448,98 Zähler nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,92 Prozent auf 15 316,58 Punkte.

Wie bereits im späten Handel am Mittwoch bekannt wurde, bleibt der US-Leitzins unverändert niedrig und auch die Wertpapierkäufe zur Stützung der Konjunktur werden erst einmal fortgesetzt. Allerdings könnte bei der nächsten Sitzung Anfang November eine Drosselung der monatlichen Anleihenkäufe von derzeit 120 Milliarden Dollar beschlossen werden, sagte Fed-Chef Jerome Powell. Zugleich deuten neue Prognosen auf eine Zinserhöhung im kommenden Jahr hin. Doch selbst diese Aussicht schreckt Anleger derzeit kaum, da eine straffere Geldpolitik ja auch bedeute, dass die US-Wirtschaft grundsätzlich robust sei, heisst es bei Experten zur Begründung.

Die US-Notenbank habe eine weitere Lektion darin erteilt, «wie man die Märkte sanft massiert, damit sie akzeptieren, dass eine Straffung bevorsteht», schrieb Analyst Neil Wilson vom Handelshaus Markets.com.

Derweil warteten die Marktteilnehmer immer noch auf einen konkreten Fahrplan für die geplante Reduzierung der Anleihekäufe, bemerkte Analystin Birgit Henseler von der DZ Bank. Dieser Wunsch sei bisher nicht erfüllt worden. «Somit ist letztlich nur klar, was schon vorher bekannt war: Die Anleihekäufe werden irgendwann reduziert, aber man weiss nicht wann und mit welcher Geschwindigkeit.»

Mit Blick auf die Einzelwerte holt das Softwareunternehmen Salesforce nach der Übernahme des Büro-Messengers Slack im Wettbewerb mit dem deutschen Konkurrenten SAP aktuell weiter auf. Salesforce hob die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr moderat an. Die Aktien schnellten um gut sieben Prozent in die Höhe und setzten sich damit klar an die Dow-Spitze.

Die Arzneimittelbehörde FDA hatte Corona-Auffrischungsimpfungen mit dem Mittel von Biontech/Pfizer für ältere Menschen und Risikogruppen genehmigt. Die Papiere von Biontech zogen um 4,1 Prozent an, jene von Pfizer legten um 0,6 Prozent zu.

Der PC-Hersteller Dell Technologies hatte ein Aktienrückkaufprogramm sowie die Zahlung einer Dividende ab dem erste Geschäftsquartal 2023 angekündigt. Hier konnten sich die Anleger über ein Kursplus von am Ende dreieinhalb Prozent freuen, nachdem die Papiere zwischendurch ein Rekordhoch erklommen hatten.

US-Staatsanleihen gerieten angesichts des starken Aktienmarktes deutlich unter Druck. Der Terminkontrakt für zehnjährige Papiere (T-Note-Future) fiel um 0,53 Prozent auf 132,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Papiere zog auf 1,43 Prozent an. Der Euro profitierte von der freundlichen Anlegerstimmung und kostete zuletzt 1,1741 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1715 (Mittwoch: 1,1729) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8536 (0,8526) Euro.

© Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung In Fort Smith im amerikanischen Gliedstaat Arkansas, stehen Menschen, die ihren Job verloren haben, Schlange für Arbeitslosenhilfe. Nick Oxford / Reuters

In den USA steigen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stärker als erwartet

(dpa) Am amerikanischen Arbeitsmarkt hat sich die Lage in der vergangenen Woche überraschend verschlechtert. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe – ein Frühindikator für den Arbeitsmarkt – legten im Wochenvergleich um 16 000 auf 351 000 zu, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt lediglich mit 320 000 Anträgen gerechnet.

Seit Beginn des Jahres hatte sich die Lage zunächst merklich gebessert. Zuletzt verlief die Entwicklung aber holpriger.

Die wöchentlichen Hilfsanträge bewegen sich immer noch auf einem höheren Niveau als vor der Pandemie zu Beginn des Jahres 2020. Damals wurden pro Woche nur gut 200 000 Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Allerdings befand sich der Stellenmarkt vor der Krise in einem ungewöhnlich guten Zustand nahe der Vollbeschäftigung. Der Arbeitsmarkt spielt eine grosse Rolle für die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank Fed.

Chipmangel kostet Autobranche Milliarden

(dpa) Der Mangel an Mikrochips und anderen wichtigen Elektronik-Bauteilen setzt der Autoindustrie weiter zu. Wegen fehlender Halbleiter dürften der Branche in diesem Jahr insgesamt Einnahmen von gut 210 Milliarden $ entgehen, schätzte die Beratungsfirma Alix Partners in einer am Donnerstag in München vorgelegten Analyse. Im Mai war sie noch von deutlich geringeren globalen Einbussen (110 Mrd. $) ausgegangen.

Wie lange die Lieferprobleme bei Chips anhalten, ist unklar. Für die Autobranche gehört die stockende Versorgung zu den derzeit grössten Risiken – bestellte Fahrzeuge können oft nicht fertiggestellt werden, auch viele Zulieferbetriebe bleiben unter Druck. Der Licht- und Elektronikspezialist Hella, der demnächst zum französischen Anbieter Faurecia gehören wird, strich seine Geschäftsprognose zusammen.

Der Produktionsausfall in der gesamten Branche dürfte laut Alix mit 7,7 Mio. Fahrzeugen fast doppelt so gross werden wie bisher angenommen. Im Mai war noch ein Ausfall von 3,9 Mio. Wagen prognostiziert worden. Experten des britischen Forschungsinstituts IHS Markit hatten ihre jüngste Schätzung für die weltweite Jahresproduktion von Autos in der vergangenen Woche ebenso gesenkt.

Der japanische Autoriese Toyota hatte Mitte September mitgeteilt, im bis Ende März 2022 laufenden Geschäftsjahr 300 000 Einheiten weniger produzieren zu können. Daimler-Vorstandschef Ola Källenius erwartet erst 2023 eine deutliche Entspannung der Lage in der Branche.

Während Autobauer die Ausfälle in der Fertigung zum Teil mit höheren Fahrzeugpreisen ausgleichen könnten, täten sich Zulieferer schwerer, erklärte Marcus Kleinfeld von Alix Partners. Deshalb treffe der Chipmangel sie stärker als die Autohersteller selbst. Die Zulieferer hängen insbesondere vom Produktionsvolumen der Hersteller ab.

So kappte der Schweinwerfer- und Elektronikspezialist Hella denn auch seine Prognose. Weil Autohersteller durch die Chipengpässe weniger Fahrzeuge bauen können, dürfte der Umsatz im laufenden Geschäftsjahr bis Ende Mai 2022 nur 6 bis 6,5 Mrd. € erreichen, teilte das MDax-Unternehmen in Lippstadt mit. Bisher war der Hella-Vorstand von 6,6 bis 6,9 Mrd. € ausgegangen. Währungseffekte sowie der Kauf und Verkauf von Unternehmensteilen sind dabei ausgeklammert.

Zudem dürfte ein geringerer Teil des Umsatzes als bereinigter operativer Gewinn bei Hella hängen bleiben: Das Management rechnet jetzt mit 5 bis 7%, bisher hatte es etwa 8% angepeilt.

Auch der Autozulieferer und Continental-Rivale Faurecia drückte seine Jahresziele. Die Franzosen sind gerade dabei, Hella zu übernehmen. Ihr Umsatz werde mit 15,5 Mrd. € um rund eine Milliarde Euro niedriger ausfallen als bisher gedacht, hiess es in Nanterre. Den Gewinn im Tagesgeschäft erwartet Faurecia ebenfalls auf niedrigerem Niveau: Statt 7% dürften der aktualisierten Prognose zufolge nur 6 bis 6,2% des Umsatzes als operativer Ertrag bleiben.

Wegen Lastwagenfahrermangels schliesst BP in Grossbritannien Tankstellen

(dpa) Wegen des enormen Mangels an Lastwagenfahrern muss der Energieriese BP in Grossbritannien jetzt manche Tankstellen schliessen. «Wir haben an einigen unserer Standorte Probleme mit der Kraftstoffversorgung und können daher leider eine Handvoll Standorte aufgrund eines Mangels sowohl an bleifreiem Benzin als auch an Diesel vorübergehend nicht betreiben», sagte ein BP-Sprecher dem Sender ITV.

Demnach ist zwar insgesamt ausreichend Kraftstoff vorhanden – allerdings hat der Konzern Probleme, diesen an die Tankstellen zu bringen. Die meisten Standorte würden dann an rund anderthalb Tagen je Woche keine Lieferung erhalten. Autobahnrastplätze sollen bevorzugt beliefert werden. Die Regierung zeigte sich besorgt.

In Grossbritannien fehlen nach Angaben des Branchenverbands Road Haulage Association mindestens 100 000 Lkw-Fahrer. Grund sind die Folgen der Corona-Pandemie, fehlender Nachwuchs sowie harte Einwanderungsregeln nach dem Brexit. In der Folge bleiben seit Wochen immer wieder Supermarktregale leer. Auch andere Branchen leiden unter einem starken Fachkräftemangel.

Wie ITV am Donnerstag berichtete, hat BP die Regierung bereits vor Tagen über die Probleme informiert. Die Lage sei «schlecht, sehr schlecht», sagte demnach die zuständige BP-Managerin Hanna Hofer bei einem Treffen mit Regierungsvertretern. Hofer habe erklärt, dass der Konzern nur über zwei Drittel des normalen Tanklagerbestands, «der für einen reibungslosen Betrieb erforderlich ist», verfüge – und dass dieser Wert «sehr schnell» zurückgehe. Daher bereite sich das Unternehmen darauf vor, die Lieferungen «sehr bald» einzuschränken.

© Bereitgestellt von Neue Zürcher Zeitung Maschinen der südafrikanischen Fluggesellschaft South African Airways am Tambo International Airport in Johannesburg. Aufnahme vom Januar 2020. Sumaya Hisham / Reuters

South African Airways fliegt wieder

(dpa) Nach einem monatelangen Rettungsverfahren ist die heftig angeschlagene südafrikanische Fluggesellschaft South African Airways (SAA) nach 18 Monaten erstmalig wieder geflogen. Im Juni wurde die damals insolvente Fluggesellschaft, die im Bündnis der Star Alliance ein Partner der Lufthansa ist, umstrukturiert und teilprivatisiert. Am Donnerstag wurde die Inlandsroute Johannesburg-Kapstadt wieder aufgenommen. Dazu wolle SAA nächste Woche Regionalverbindungen nach Ghana, Sambia, Simbabwe, Mozambique und die Demokratische Republik Kongo aufnehmen, hiess es.

SAA, einst nach Ethiopian Airlines die zweitgrösste Fluggesellschaft Afrikas, hatte 2011 letztmals einen Gewinn ausgewiesen und war danach immer wieder auf Staatshilfen und Bürgschaften angewiesen. Das Takatso-Konsortium, das Ende vergangenen Jahres die Inlands-Fluglinie Lift an den Start brachte, ist seit Juni mit 51 Prozent Mehrheitseigner, während der Staat weiter 49 Prozent der Anteile hält. In dem Rettungsplan der Verwalter war eine Summe von 10,1 Milliarden Rand (583 Mio Euro) für eine erfolgreiche Neuausrichtung als nötig erachtet worden.

Gutachten sieht rechtswidrige Thermofenster bei VW-Autos

(dpa) Volkswagen droht im Rechtsstreit um mutmasslich vertragswidrige Abschalteinrichtungen eine Schlappe vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). In einem am Donnerstag veröffentlichten Gutachten des obersten europäischen Gerichts vertritt Generalanwalt Athanasios Rantos die Ansicht, dass sogenannte Thermofenster eine rechts- und somit vertragswidrige Abschalteinrichtung darstellen können. VW hatte argumentiert, dass diese dem Schutz des Fahrzeugs dienen. Nach Angaben des EuGH liess die Software höhere Stickoxid-Emissionen zu, wenn es kälter als 15 beziehungsweise wärmer als 33 Grad Celsius war oder das Auto in mehr als 1000 Höhenmetern gefahren wurde.

Norwegische Notenbank hebt Leitzins an

(dpa) Die Notenbank von Norwegen hat ihren Leitzins erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie angehoben. Der Leitzins steige von null auf 0,25 Prozent, wie die Norges Bank am Donnerstag in Oslo mitteilte. Ökonomen hatten mit der Anhebung gerechnet. Zuletzt hatte die Notenbank im September 2019 die Zinsen angehoben. In der Pandemie wurde der Leitzins im Mai 2020 auf Null gesenkt.

Bachem plant Kapitalerhöhung, um Produktion auszuweiten

jal.

Das Pharmaunternehmen Bachem plant, die eigene Produktionskapazität deutlich zu erhöhen. In den nächsten fünf Jahren sind dazu Investitionen von mehr als 500 Mio. Fr. geplant, wie das Unternehmen am Donnerstag (23. 9.) mitteilte. Um diesen Ausbau zu finanzieren, soll das Kapital erhöht werden. An einer ausserordentlichen Generalversammlung Mitte Oktober will der Verwaltungsrat den Aktionären die Herausgabe von 1 Mio. neuer Aktien beantragen, was rund 7% des aktuell ausstehenden Aktienkapitals entspricht. Bachem will sich damit die nötigen finanziellen Mittel verschaffen, um unter anderm in der Schweiz einen zusätzlichen Produktionsstandort zu eröffnen. Die entsprechende Standortsuche sei bereits im Gang, heisst es dazu in der Mitteilung.

Art Basel startet mit Millionen-Verkäufen

(dpa)

Nach über einjähriger coronabedingter Unterbrechung findet die weltweit grösste Kunstmesse Art Basel wieder physisch statt. Und die Kauflust scheint gross. Viele der Galeristen melden laut den Veranstalter wieder Verkäufe im sechsstelligen Bereich. So hat der gebürtige Kölner David Zwirner mit Ablegern in Paris, London, New York und Hongkong die Installation «Untitled» von Dan Flavin für 3 Millionen Dollar verkauft. Geschäftig ging es auch bei Lelong & Co (Paris, New York) zu, wo gleich mehrere Werke am ersten Tag den Besitzer wechselten, darunter ein Tapiès, drei Werke von Etel Adnan und eine Bronze-Plastik von Jaume Plensa. Die Galerie Hauser & Wirth soll zudem einen Philip Guston für 6,5 Millionen Dollar verkauft haben. Eine erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Studie der Kunstmesse Art Basel und der Schweizer Bank UBS ergab, dass die durchschnittlichen Ausgaben vermögender Sammler im Jahr 2020 um 10 Prozent gestiegen sind. Im ersten Halbjahr dieses Jahres war ein weiterer Anstieg um 42 Prozent zu verzeichnen.

Europäische Firmen sehen Chinas Wirtschaftskurs mit Sorge

(dpa) Europäische Unternehmen sehen den neuen Wirtschaftskurs der chinesischen Führung mit grosser Sorge. «Auf den ersten Blick scheint im Reich der Mitte zwar alles in Ordnung zu sein», sagte der Präsident der EU-Handelskammer in China, Jörg Wuttke, am Donnerstag in Peking.

So hätten viele Unternehmen im vergangenen Jahr wieder Rekordzahlen bei Umsatz und Gewinn erzielt, was sich in naher Zukunft auch nicht ändern dürfte. Auch kurzfristig blieben die Aussichten für europäische Unternehmen, die in China tätig sind, insgesamt positiv. Es gebe jedoch «besorgniserregende Anzeichen» dafür, dass sich China zunehmend nach innen wende.

«Diese Tendenz lässt erhebliche Zweifel am künftigen Wachstumspfad des Landes aufkommen», sagte Wuttke bei der Vorlage des jährlichen Positionspapiers der EU-Handelskammer. Diese verwies auf den im März auf dem Pekinger Volkskongress verabschiedeten neuen Fünfjahresplan, der als Kurs klar vorgebe, «die Abhängigkeit vom Rest der Welt zu verringern und schliesslich einen hohen Grad an Autarkie zu erreichen».

Dabei werde China voraussichtlich die Rolle, die ausländische Unternehmen derzeit in seiner Wirtschaft spielen, weiter reduzieren – insbesondere in den Hochtechnologiesektoren. «Grosse Sorgen bereitet den Mitgliedern der Europäischen Handelskammer die Frage, inwieweit sie in der Lage sein werden, zum künftigen Wirtschaftswachstum Chinas beizutragen», sagte Wuttke.

Internet Explorer Channel Network
News Related

OTHER NEWS

Susan Sarandon: 'I dragged my kids all over the world and I'm so glad I did that'

© Provided by The National Oscar-winning actress Susan Sarandon is also a Unicef Goodwill ambassador. Photo: Fairmont After a successful launch in New York, Fairmont Hotels & Resorts unveiled its ... Read more »

Japan's Princess Mako weds, then goes on TV to defend the marriage

Tokyo — In what was called the most anticipated live TV appearance of the year, 30-year-old Princess Mako defended her controversial decision to marry a man some here branded unworthy ... Read more »

Kaun Banega Crorepati 13: Kriti Sanon goes down on one knee for Amitabh Bachchan

© Provided by Zee News New Delhi: Actors Kriti Sanon and Rajkumar Rao visited the sets of superstar Amitabh Bachchan’s hosted quiz show Kaun Banega Crorepati for shooting ‘Shaandaar Shukravaar’ ... Read more »

Congress will go back to Lalu after Bihar bypolls: Sushil Modi

© Provided by Hindustan Times Congress will go back to Lalu after Bihar bypolls: Sushil Modi (Vipin Kumar/HT PHOTO) Former Bihar deputy chief minister Sushil Kumar Modi on Tuesday termed ... Read more »

How Nick Clegg ended up putting out fires for Facebook

Nick Clegg shot to national fame as a cuddly liberal in 2010 in the UK. But many Brits are hardly surprised to see him now working as the presentable face for ... Read more »

Cruise Drugs Bust Case: Aryan Khan demanded weed from Ananya Panday in Whatsapp chats; Report

© Provided by Pinkvilla Ananya Panday has been the new name that has emerged in Aryan Khan’s ongoing drugs case. While Shah Rukh Khan’s son has been arrested by the ... Read more »

Bigg Boss 15: 'Woh ladkiyon mein yehi dekhte honge,' Donal Bisht REACTS to Karan Kundrra's 'Kamar nahi dikh rahi' comment

© Provided by BollywoodLife.com Last week Bigg Boss 15 saw two shocking mid-week eliminations taking place. Donal Bisht and Vidhi Pandya were evicted from the house by none other than ... Read more »

Bunty Aur Babli 2 Release Date, Cast, Where To Watch! Details Inside

© Provided by Lehren Bunty Aur Babli 2 Release Date, Cast, Where To Watch! Details Inside Yash Raj Films recently dropped the trailer of ‘Bunty Aur Babli 2’ and the ... Read more »

These zodiac signs love the idea of speed dating

Most of us crave to find true love and romance. We are waiting to meet the love of my life and our happily ever after! But there are some people ... Read more »

Premium Bonds: How to boost your chances of winning November's £1million prize draw

With the latest announcement date only a week away, many Britons will be looking for further guidance on how to boost their chances of winning the jackpot prize. The winners ... Read more »

How much damage is eating red meat doing to the environment?

Is vegetarianism really better for the environment? (Getty) Eating large amounts of meat (and in particular beef) is bad for the environment and many continue to look at alternative diets ... Read more »

A man spent most of his Covid-19 business loan on one item, feds say: A $57,789 Pokémon card

Vinath Oudomsine may be the only person accused of using his small-business loan on a single Pokémon card (Getty Images for ReedPop) Justice Department news releases document a litany of ... Read more »

NYC Commuters Blast Climate Protesters Blocking Highways: ‘Why Can't I Go to Work?'

New York City commuters confronted climate-change protesters who blocked rush-hour traffic on crucial highways on the east and west sides of Manhattan on Sunday. Activists from the group Extinction Rebellion ... Read more »

PM Ayushman Bharat Health Infrastructure Mission to boost facilities in HP: Jai Ram

© Provided by The Statesman PM Ayushman Bharat Health Infrastructure Mission to boost facilities in HP: Jai Ram Himachal Pradesh Chief Minister Jai Ram Thakur on Monday said the Rs ... Read more »

NCB witness KP Gosavi, whose selfie with Aryan Khan went viral to surrender in Lucknow?

© Provided by Zee News Lucknow: Lucknow Police on Monday evening refuted media reports stating that Narcotics Bureau witness KP Gosavi, whose selfie with Aryan Khan has went viral on ... Read more »

Photos of Sameer Wankhede with KP Gosavi on day of Mumbai cruise raid emerge

Several images have surfaced showing NCB Zonal Director Sameer Wankhede with KP Gosavi, the alleged private investigator whose selfie with Aryan Khan went viral, following the raid on a cruise ... Read more »

Climate Activists Block Major Roads in New York City

Climate activists blocked sections of two major highways in New York City on October 25, calling on US President Joe Biden to push through his climate agenda. Footage posted by ... Read more »

Supriya Pathak says 'no two mothers are the same' as she opens up about playing a mom in her different project

© Provided by Pinkvilla In recent times veteran actress Supriya Pathak is seen playing the character of a mother in two very different projects – web series ‘Tabbar’ and feature ... Read more »

Rajinikanth and Dhanush win big at National Film Awards. Aishwaryaa calls it history

Aishwaryaa shared photos with Rajinikanth and Dhanush after National Film Awards felicitation ceremony. Rajinikanth and his son-in-law, actor Dhanush, won big at the 67th National Film Awards ceremony on Monday, ... Read more »

Planning To Celebrate Anniversary In Udaipur Just Like Neha Kakkar And Rohanpreet, Here's How You Can Plan It Under 10K

Neha kakkar and Rohanpreet Singh celebrated their first anniversary in Udaipur: The City Of Lakes. The lovebirds shared some beautiful pictures from their trip and we were all extremely jealous ... Read more »

Ruth Negga poses with her Spotlight Award at the SCAD Film Festival

© Provided by Daily Mail MailOnline logo Ruth Negga was seen posing with her Spotlight Award at the 24th SCAD Savannah Film Festival on Monday evening. The 39-year-old actress was ... Read more »

Britney Spears calls out family for 'hurting me deeper than you'll ever know'

Britney Spears has accused her family of “hurting me deeper than you’ll ever know”. © Provided by Cover Media Britney Spears Beneath a photo of a typewriter and a pile ... Read more »

China locks down city of 4 million over Covid

© The Manila Times A health worker takes a swab sample from a man to be tested for Covid-19 coronavirus at a nucleic acid collection station in Beijing on October ... Read more »

Sabah bakal miliki loji LNG pertama, terbesar, kata Hajiji

© Provided by Free Malaysia Today Hajiji (tiga dari kanan) menerima cenderahati daripada Lokman selepas mengadakan pertemuan di pejabat ketua menteri, hari ini. (pix JKM Sabah) KOTA KINABALU: Ketua Menteri ... Read more »

Defiant anti-coup protesters return to Sudan streets: Live

© Provided by Al Jazeera People in the al-Shajara district in southern Khartoum protest on Monday against the military coup [AFP] Defiant anti-coup protesters have on Tuesday returned to the ... Read more »

DP World's third-quarter shipping volumes rise 8.1% as global trade recovers

© HAMAD I MOHAMMED The corporate logo of DP World is seen at Jebel Ali Port in Dubai, UAE. Reuters DP World, one of the world’s largest port operators, posted ... Read more »

Alabama to fight Biden executive order on vaccine requirements; Moderna says kids vaccine is safe: COVID-19 updates

Good news for parents anxious to get their kids vaccinated as soon as possible: Moderna announced Monday that its vaccine for children ages 6 to 11 shows a “robust” immune ... Read more »

A pastor whom authorities said sacrificed humans was killed in a police car crash on his way to be charged

© Douglas Sancha/Getty Images Pastor Kevin Smith died in a police car accident, said authorities. Douglas Sancha/Getty Images A Jamaican pastor accused of being involved in human sacrifices died in ... Read more »

What channel is Astros vs. Braves on today? Time, TV schedule to watch World Series Game 1

This year marks the 21st straight year there’ll be a different World Series champion when it kicks off on Tuesday. This year’s matchup features the Braves and Astros. One team ... Read more »

Met Eireann confirm where the worst of the rain will hit this week

Met Eireann’s forecast for the week is filled with lashings of rain, potential spot flooding, and even gale-force winds for one region. In the midst of the grim predictions is ... Read more »

Parents in Dublin issue warning after playground kids were targeted by firework

A parent of young kids took to social media on Monday to warn others after her kids were targeted by teens throwing fireworks into a Cabinteely playground. She wrote: “My ... Read more »

Emmerdale reveals soap crossover storyline details after harrowing death

Emmerdale has shared new details about the big soap crossover, as new scenes see the village referenced by other soaps months on from a harrowing death. The ITV soap’s link ... Read more »

NW Premier Maape, DWS deputy Mahlobo apologise to residents for water cuts

© @NWPGOV/Twitter Water and Sanitation Deputy Minister David Mahlobo (centre) and North West Premier Bushy Maape (right) at the Mmabatho Water Treatment Plant on 25 October 2021. JOHANNESBURG – High-ranking ... Read more »

US to weigh authorizing Pfizer Covid vaccine for younger children

© Robyn Beck Students walk to their classrooms at a public middle school in Los Angeles, California A high-level medical panel of US government advisors will meet Tuesday to decide ... Read more »

Wet and windy days ahead with heavy rain across the country overnight

© Shutterstock.com A WET AND windy few days are ahead with a risk of localised flooding in the south and east tomorrow. Today will be windy with strong southwest winds ... Read more »

Sir David Attenborough warns that we must act now on climate or ‘it'll be too late'

© Provided by Edinburgh Evening News Sir David Attenborough has issued a warning ahead of the COP26 UN climate summit in Glasgow, telling world leaders that they must act now ... Read more »

Corrie's Corey Brent star names co-star he'll miss most as he bows out of ITV soap

Their relationship may not have lasted on-screen but Maximus Evans and Tanisha Gorey are set to remain friends off it as he bows out of soap. The 22-year-old actor arrived ... Read more »

Injured director recalls moment Alec Baldwin's prop gun fatally shot Halyna Hutchins

Joel Souza has recalled the moment Alec Baldwin accidentally shot a prop gun while on the set of Rust, injuring both him and director of photography Halyna Hutchins, who was ... Read more »

Asexual cruelly evicted by bigoted parents turns them into the police for owning illegal firearms

The parents of an asexual person was convinced their child was gay and threatened to send them to conversion therapy, so they warned the police about their father’s illegal firearms. ... Read more »

Labor accuses Nationals of trading opposition to net zero for extra cabinet position

Photograph: Mick Tsikas/AAP The federal Nationals leader, Barnaby Joyce, has said he supports the “process” that led the party to back a net zero <a href="/tag/emissions-target“>emissions target even as he ... Read more »
On free-english-test.com you will find lots of free English exam practice materials to help you improve your English skills: grammar, listening, reading, writing, ielts, toeic