Finanzmarkt: Der Fall Evergrande weckt böse Erinnerungen

© AFP Ein Häuserkomplex von Evergrande im chinesischen Huaian: Bis Ende vergangenen Jahres werkelte der Konzern an knapp 800 Projekten im Land.

Ein Immobilienkonzern wankt und die Börsen zittern: Was gerade in China passiert, erinnert an den Fall Lehman Brothers. Eine neue Finanzkrise halten Experten für unwahrscheinlich. Und doch könnte es die Wirtschaft hart treffen – auch in Deutschland.

Der Fall Evergrande weckt böse Erinnerungen

Eigentlich sollte es ein Festtag werden, mit Cocktails, Buffet und Börsenglocke: Pünktlich zum Start des erweiterten deutschen Leitindex Dax mit 40 Titeln wollten die Börsenoberen am Parkett medienwirksam Aufbruchstimmung verbreiten. Doch wegen Corona mussten die Organisatoren nicht nur den Empfang absagen, obendrein krachte der Dax auch noch in die Tiefe, bereits bis zum Mittag hatte sich ein Verlust von knapp drei Prozent angesammelt. Die Sorge der Anlegerinnen und Anleger: Könnte eine Pleite des chinesischen Immobiliengiganten Evergrande auch die westlichen Finanzmärkte treffen? Die SZ beantwortet die drängendsten Fragen.

Was steckt hinter der Immobilienfirma Evergrande?

Evergrande klingt nicht nur dem Namen nach groß, das Immobilienunternehmen ist es tatsächlich. Bei dieser Firma handelt es sich um den zweitgrößten Immobilienentwickler in der Volksrepublik, Ende des vergangenen Jahres werkelte Evergrande an knapp 800 Immobilienprojekten im ganzen Land. Das Prinzip: Interessenten zahlen per Vorkasse, dann baut der Immobilienkonzern. Hinter dem Firmenimperium steht der Milliardär Xu Jiayin, der sich selbst meist Hui Ka Ya nennt. Nach seiner Karriere in einem staatlichen Stahlwerk gründete er das Unternehmen 1996 und profitierte dabei nicht nur von besten Beziehungen zur Kommunistischen Partei, sondern auch vom Bauboom in China. 2017 wurde er vom Wirtschaftsmagazin Forbes zum reichsten Mann Asiens gekürt. Jetzt sitzt der Konzern jedoch auf rund 300 Milliarden Dollar Schulden.

Warum hat Evergrande nun so große Probleme?

Die chinesische Aufsicht hat in den vergangenen Monaten etliche neue Regeln erlassen, um den Immobilienmarkt in der Volksrepublik abzukühlen. Die “drei roten Linien” nennt die Propaganda die neuen finanztechnischen Vorgaben für Baukonzerne. Das Verhältnis von Verbindlichkeiten zu Vermögenswerten muss erstens geringer sein als 70 Prozent. Der Nettoverschuldungsgrad darf zweitens nicht höher als 100 Prozent betragen. Schließlich wird drittens ein Verhältnis von liquiden Mitteln zu kurzfristigen Verbindlichkeiten gefordert, das größer als Faktor eins sein muss.

Was nach trockener Finanzarithmetik klingt, ist für Evergrande ein Desaster: Im April riss der Konzern alle drei Vorgaben. Das Unternehmen darf deshalb keine neuen Kredite mehr aufnehmen. Seitdem tut es sich schwer, Anleihen zurückzuzahlen, vor allem aber weiterzubauen. Gerade das könnte Hunderttausende Chinesen um ihr Geld bringen. Denn: Weil die Regierung bereits in den vergangenen Jahren den Baukonzernen einen Zugang zu Bankkrediten erschwert hatte, haben viele der Firmen Graumarktfonds aufgelegt oder gleich gegen Vorkasse gebaut. Kollabiert Evergrande, drohen Anlegern gewaltige Verluste.

Kann Evergrande nicht einfach eigene Immobilien verkaufen und damit seine Schulden abzahlen?

Theoretisch wäre das möglich. So will der Konzern laut einer Mitteilung sogar ein eigenes Bürogebäude in Hongkong verkaufen, um Geld einzunehmen. Außerdem versucht Evergrande, sich von seiner E-Autosparte zu trennen. Das Problem: Bislang hatte der Konzern bei beiden Ansinnen noch keinen Erfolg. Doch immerhin ein Farbenlieferant des Unternehmens gab Anfang September bekannt, dass Evergrande einen Teil seiner Verpflichtungen in Form von Immobilien abgezahlt hat. Über das Wochenende hat das Unternehmen auch seinen Privatanlegern angeboten, sie in Immobilien auszuzahlen.

Wird die Pekinger Führung den Konzern retten?

Fest steht: Ohne die gesetzlichen Verschärfungen aus Peking stünde Evergrande nicht am Abgrund. Es ist also anzunehmen, dass der Apparat einkalkuliert hat, dass Immobilienentwickler in existenzielle Gefahr geraten. Einen groß angelegten Bailout, also eine Rettungsaktion, wird es daher sehr wahrscheinlich nicht geben. Denkbar ist hingegen eine Zerschlagung von Evergrande. Regionale Regierungen und Behörden könnten dann einzelne Wohnanlagen verwalten und fertigbauen, um zu verhindern, dass chinesische Immobilienbesitzer ihre Vermögen abschreiben müssen.

Immobilien und Schulden, da denken viele an die Finanzkrise 2007/2008. Könnte Evergrande einen Dominoeffekt im Finanzsystem auslösen?

Das chinesische Finanzsystem ist vom Rest der Welt stark abgeschottet. Eine Bankenpleite wie im Herbst 2008 von der Investmentbank Lehman Brothers ist beinahe unmöglich. Schwierig könnte es für die Führung in Peking allerdings werden, die psychologischen Folgen des Evergrande-Desasters einzudämmen und Panikverkäufe von Immobilien zu verhindern. Aufgrund der strikten Kapitalausfuhrkontrollen und den Zockereien an den Börsen haben viele Chinesen ihr Vermögen in Wohnungen investiert. Die Preise lassen sich schon seit Jahren nicht mehr mit Mathematik erklären. In Shanghai werden winzige Zwei-Zimmerwohnungen für acht Millionen Yuan angeboten. Die zu erwartende Miete: 7000 bis 8000 Yuan im Monat. Statistisch bräuchte man also tausend Monate, um die Wohnung abzubezahlen – 83 Jahre. Und das, obwohl in China niemand eine Wohnung offiziell besitzen darf. Denn das Bauland gehört dem Staat, China ist schließlich ein sozialistisches Land. Seit der Öffnungspolitik vor knapp 40 Jahren werden Immobilien lediglich für 70 Jahre verpachtet. Ein Investment, das man für 70 Jahre besitzt, aber 83 Jahre zahlt – nur mit dem strengen Glauben, dass die Kommunistische Partei den Immobilienmarkt schützen werde, ist das erklärbar.

Warum zeigten sich die westlichen Börsen so aufgekratzt?

Eine globale Finanzkrise halten Fachleute derzeit nicht für unmöglich, aber auch nicht für wahrscheinlich. Doch selbst ohne Dominoeffekt im Finanzsystem könnte der Fall Evergrande die Börsen treffen: Sollte im Zuge der Turbulenzen die Immobilienblase in China platzen, könnte das schwerwiegende Folgen für die gesamte Wirtschaft haben – von Stahlkonzernen bis zum Handwerk. Weil Privatleute große Summen in Immobilien gesteckt haben, könnten viele Chinesen künftig auf andere kostspielige Anschaffungen verzichten, zum Bespiel ein neues Auto. Das wiederum würden vor allem deutschen Hersteller in ihren Bilanzen merken, für die China der mit Abstand wichtigste Markt ist.

Internet Explorer Channel Network
News Related

OTHER NEWS

Schweigeminute für getöteten Tory-Abgeordneten David Amess

Mit einer Schweigeminute haben die britischen Abgeordneten im Londoner Unterhaus ihres getöteten Kollegen David Amess gedacht. © APA – Austria Presse Agentur Der Sprecher des Unterhauses, Lindsay Hoyle, sprach den ... Read more »

Commerzialbank Mattersburg: Beschlagnahmte 70.000 Euro fehlen

Das im Zuge der Ermittlungen des Bankskandals beschlagnahmte Geld ist aus Tresoren in der Landespolizeidirektion Burgenland verschwunden. © APA/ROBERT JAEGER Die Pleite der Commerzialbank Mattersburg zog einen Untersuchungsausschuss nach sich. Mittlerweile ... Read more »

Unfall auf Kärntner Autobahn: Lkw schleuderte Pkw gegen Leitschiene

Ein Gartentisch auf der Straße dürfte den Verkehrsunfall ausgelöst haben. © APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska Ein 23-Jähriger hat am Montag auf der Tauernautobahn (A10) bei Villach einen ungesicherten Gartentisch ... Read more »

Arbeitslosenzahlen besser als vor der Krise? Ein Aspekt wird dabei ausgespart

© Foto: APA Die Regierung ist nach dem Chatskandal noch ordentlich durchgebeutelt, aber Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) hatte in den vergangenen Tagen gute Nachrichten vorzuweisen. Die Arbeitslosigkeit gehe in Österreich ... Read more »

Siegenthaler qualifiziert sich für den Mehrkampf-Final

© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY Stefanie Siegenthaler qualifiziert sich an den Weltmeisterschaften in Kitakyushu für den Mehrkampf-Final der besten 24. Die 23-jährige Zürcher Oberländerin schliesst die Qualifikation im 23. Rang ab. Für ... Read more »

Stefanie Siegenthaler qualifiziert sich für den Mehrkampf-Final

© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY Stefanie Siegenthaler qualifiziert sich an der WM in Kitakyushu für den Mehrkampf-Final der besten 24 am Donnerstag. Die 23-jährige Zürcher Oberländerin schliesst die Qualifikation im 23. Rang ... Read more »

Sturm auf Kapitol: Trump klagt gegen Herausgabe von Dokumenten

© Samuel Corum/AFP Trump-Anhänger hatten am 6. Januar diesen Jahres das US Kapitol gestürmt, wo an diesem Tag der Wahlsieg Joe Bidens anerkannt werden sollte. Der frühere US-Präsident will verhindern, ... Read more »

Neuinfektionen in Deutschland: Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt weiter an

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist auf 75,1 gestiegen. © Bereitgestellt von Blick Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt weiter an Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstag unter Berufung auf Daten ... Read more »

1,88 Milliarden Franken: Schweizer Uhrenexporte legen im September erneut zu

Die Erholung in der Uhrenbranche setzt sich nach dem Coronataucher des letzten Jahres fort: Im September wurden erneut mehr Schweizer Zeitmesser ins Ausland exportiert als vor Jahresfrist. Die Uhrenexporte haben ... Read more »

Linzerin am Traunstein in den Tod gestürzt

Auf nicht markiertem Steig verunglückt. © Getty Images/iStockphoto / anderm/IStockphoto.com Eine 49-jährige Linzerin ist am Montag am Traunstein (Bezirk Gmunden) tödlich verunglückt. Die Frau war mit ihrem Begleiter auf einem ... Read more »

Erneut erschüttert starkes Beben Kreta und türkische Küste

© Bereitgestellt von APA Erneut hat ein Seebeben die Menschen auf der griechischen Insel Kreta und in Ortschaften der südwestlichen Küste der Türkei aufgeschreckt. Das Beben der Stärke 6,1 ereignete ... Read more »

Bürger von El Salvador protestieren gegen Bitcoin

Die Kritik der Demonstrierenden richtet sich gegen den Präsidenten und seinen Bitcoin-Ideen. © REUTERS / JOSE CABEZAS In El Salvador sind tausende Menschen gegen die Regierung von Präsident Nayib Bukele ... Read more »

Danone kündigt wegen höherer Kosten Preiserhöhungen an

Die höheren Kosten für Rohstoffe und weitreichende Lieferketten-Einschränkungen belasten den Konzern. © REUTERS / CHRISTIAN HARTMANN Dem französischen Lebensmittelkonzern Danone treiben trotz steigender Umsätze die explodierenden Kosten die Sorgenfalten auf ... Read more »

Hohe Spritpreise motivieren Deutsche zum Tanken in Österreich

Immer mehr nehmen einen Umweg beim Tanken in Kauf, um sich ein paar Euro zu sparen. © Kurier / Gilbert Novy Die hohen Spritpreise in Deutschland kurbeln den Tanktourismus an ... Read more »

Schweizer Uhrenexporte legen im September erneut zu

© KEYSTONE/PETER KLAUNZER Die Erholung in der Uhrenbranche setzt sich nach dem Coronataucher des letzten Jahres fort: Im September wurden erneut mehr Schweizer Zeitmesser ins Ausland exportiert als vor Jahresfrist. ... Read more »

Chrissy Teigen: Bewegende Nachricht nach Fehlgeburt

© Bang Showbiz Chrissy Teigen Chrissy Teigen ist überzeugt davon, dass sie die Trauer um ihren ungeborenen Sohn „stärker“ gemacht hat. Die Modelschönheit und ihr Ehemann John Legend mussten im ... Read more »

Jamie Lee Curtis: So glücklich wie nie zuvor

© Bang Showbiz Jamie Lee Curtis Jamie Lee Curtis fühlt sich endlich angekommen im Leben. Die 62-jährige Schauspielerin genießt ihr Leben derzeit in vollen Zügen. Im Gegensatz zu früher fühle ... Read more »

Kris Jenner: Völlig aus dem Häuschen über Kourtneys Verlobung

© Bang Showbiz Kris Jenner Kris Jenner könnte nicht glücklicher über die Verlobung von Kourtney Kardashian und Travis Barker sein. Von wegen Schwiegermonster: Die ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Matriarchin ist ... Read more »

Mülltrennung mit künstlicher Intelligenz gewinnt Innovationspreis

Das Projekt Hawkeye des Entsorgungsunternehmens Brantner Green Solutions wurde mit dem Iceberg-Award 2021 ausgezeichnet. © Succus Mit dem Iceberg Innovation Leadership Award werden alljährlich bahnbrechende Innovationen österreichischer Unternehmen ausgezeichnet. Heuer ... Read more »

"Indiana Jones 5": Filmstart nach neum Aufschub erst 2023

Harrison Ford wird als Indy erst im Jahr 2023 sein fünftes Abenteuer erleben. Auch Marvel-Filme vom Aufschub betroffen. Nach mehreren Aufschüben der lange geplanten “Indiana Jones”-Fortsetzung müssen sich die Fans ... Read more »

Ryan Reynolds kündigt Filmpause an: Die Sorge um Deadpool 3 ist unbegründet

Ryan Reynolds nimmt sich eine verdiente Auszeit vom Filmemachen. Daraufhin bangen Marvel-Fans um den Deadpool 3-Kinostart. Müssen sie aber nicht. © 20th Century Studios Ryan Reynolds kündigt Filmpause an: Die ... Read more »

Deutschlands Top-Goalie Grubauer verliert mit den Seattle Kraken

© KEYSTONE/AP/Mark Humphrey Der NHL-Neuling Seattle Kraken gewann oder verlor bislang jede Partie nur mit einem Tor Unterschied. In der Nacht auf Dienstag hingegen setzte es eine deftige Niederlage ab. ... Read more »

3G-Regel am Arbeitsplatz verzögert sich

© Foto: APA/GEORG HOCHMUTH Wien – Die eigentlich schon für vorige Woche angekündigte 3G-Regel am Arbeitsplatz verzögert sich. Das hat am Montag die “ZiB2” berichtet. Grund für die Verzögerung ist ... Read more »

Ein TikTok-Tanz in der "ZiB 2"? Armin Wolf überrascht bei Verabschiedung

“Alter, weißer Mann” zeigte Plattform-typischen Tanz, um neuen Account der “ZiB 2” zu bewerben. © ORF Screenhsot “Herzlich willkommen, die ‘ZiB’ gibt es jetzt auch auf TikTok, aber nicht mit ... Read more »

Volle Homeoffice-Pauschale nur übers Gehalt möglich

© AK Niederösterreich Markus Wieser Leserin Maja J. fragt: “Ich arbeite seit der Krise drei Mal pro Woche im Homeoffice. Wie komme ich eigentlich zur Homeoffice-Pauschale?” Laut Gesetz ist ab ... Read more »

Sonova verschiebt Übernahme von Sennheiser-Consumer-Division

© KEYSTONE/ENNIO LEANZA Der Hörgerätehersteller Sonova verschiebt den Abschluss seiner geplanten Übernahme der Consumer Division des Kopfhörerherstellers Sennheiser drei Monate nach hinten. Die Akquisition soll nun bis zum Ende des ... Read more »

Frau nach Fehlgeburt wegen Totschlags verurteilt

Eine 21-jährige Frau muss in den USA für vier Jahre ins Gefängnis, weil sie ihren Fötus verloren hat. Ihr wird vorgeworfen, während der Schwangerschaft Metamphetamin eingenommen zu haben. © Polizeifoto ... Read more »

Rechtsstaatlichkeit: Die Geduld mit Polen neigt sich dem Ende zu

© JOHANNA GERON/AFP Er warnt vor einer EU Soll die EU Härte zeigen angesichts der polnischen Weigerung, europäisches Recht zu befolgen und den Rechtsstaatsabbau umzukehren? Die Frage spitzt sich vor ... Read more »

Wienerin tritt Schülerin mit Kopftuch in U1 ins Gesicht

© privat Dinah R. (Name geändert) wurde aufgrund ihres Kopftuchs attackiert. Eine junge Wienerin wurde vergangenen Mittwoch von einer 49-Jährigen attackiert. Völlig ohne Vorwarnung und wohl nur, weil sie ein ... Read more »

Rewe, ÖBB, Ölz: Elf Großbetriebe fixieren Klimapakt mit Umweltministerium

© Foto: Reuters / Lisi Niesner Wien – Elf heimische Großbetriebe – darunter die Lebensmittelhandelskette Rewe, die Bäckerei Ölz, der ORF, die ÖBB, die UniCredit Bank Austria und der Leuchtenhersteller ... Read more »

Swissmedic teilt mit: Booster-Impfung könnte noch im Oktober kommen

Noch vor Ende des Monats könnte die Booster-Impfung in der Schweiz definitiv zugelassen werden. Zuletzt nahmen die Impfdurchbrüche bei älteren Personen stark zu. © keystone-sda.ch Booster-Impfung könnte noch im Oktober ... Read more »

Türkei bestellt zehn Botschafter wegen inhaftiertem Aktivisten ein

© Foto: AFP / Handout Ankara – Das türkische Außenministerium hat die Botschafter von Deutschland und neun weiteren Ländern wegen einer Erklärung vorgeladen, in der die sofortige Freilassung des Menschenrechtsaktivisten ... Read more »

Demonstrationen am Jahrestag: Erneut Anti-Regierungsproteste in Chile

Zwei Jahre nach Beginn der heftigen Proteste gegen die konservative Regierung sind in Chile erneut Tausende Menschen auf die Strasse gegangen. © Bereitgestellt von Blick Ein Demonstrant hält ein Puppe ... Read more »

Myanmar lässt auf Asean-Druck Tausende politische Gefangene frei

© Foto: REUTERS/Blade f0toGrApHy Yangon – Die Militärregierung Myanmars hat auf Druck des Verbands Südostasiatischer Nationen (Asean) mehr als 5.600 politische Gefangene freigelassen. Unter ihnen befand sich auch der Parteisprecher ... Read more »

Kapitol-Attacke: Trump klagt gegen Herausgabe von Dokumenten

© Foto: AFP / Scott Olson Washington – Der frühere US-Präsident Donald Trump will die Herausgabe von Dokumenten an den Kongressausschuss zur Untersuchung der Kapitol-Attacke am 6. Jänner juristisch blockieren. ... Read more »

Geflohener Häftling als Bankräuber: 68-Jähriger wird heute ausgeliefert

Der Verdächtige war nach dem spektakulären Coup in Krumbach (Bezirk Wr. Neustadt) in Bulgarien festgenommen worden. © LPD NÖ Überfall in Motorrad-Kluft mit Helm Er war einige Tage lang der ... Read more »

Drei weisse Angeklagte: Mord an Jogger Arbery vor Gericht

Mehr als eineinhalb Jahre nach dem gewaltsamen Tod des schwarzen Joggers Ahmaud Arbery im US-Bundesstaat Georgia hat der Mordprozess gegen die drei weissen Angeklagten begonnen. © Bereitgestellt von Blick Wanda ... Read more »

Spahn will "epidemische Lage" beenden + Lettland geht wieder in den Lockdown

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker. © EPA / CLEMENS BILAN “Epidemische Lage” beenden: Deutscher Gesundheitsminister Spahn will Ende der Corona-Ausnahmesituation (mehr) Lettlands Regierung plant ... Read more »

"Epidemische Lage" beenden: Spahn will Ende der Corona-Ausnahmesituation

Gefährdungslage für Geimpfte und die Gefahr einer Überforderung des Gesundheitssystems sei nur noch moderat, sagt der deutsche Gesundheitsminister. © EPA / CLEMENS BILAN Die bundesweite Corona-Ausnahmesituation soll nach Ansicht des ... Read more »

Einsatz am Traktor statt am Panzer: Die Zivildienst-Alternative

Landwirtschaftliche Betriebe können aufgrund einer akuten Notlage Zivildiener zur Unterstützung anfordern. © APA/dpa/Julian Stratenschulte Einsatz beim Roten Kreuz, beim Samariterbund oder in Pflegeeinrichtungen – so verbringt ein Großteil der österreichischen ... Read more »