«Als die Tür aufging, dachten wir, es sei der Schütze»

In Finnland kam es zu einem Schusswaffenangriff an einer Grundschule. Ein Kind ist dabei ums Leben gekommen.

Bei einem Schusswaffenangriff an einer Schule in der finnischen Stadt Vantaa, unweit der Hauptstadt Helsinki, ist ein Kind (12) verstorben. Zwei weitere Zwölfjährige wurden verletzt, wie finnische Medien schreiben.

Ein ebenfalls minderjähriger Verdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag auf ihrer Website mit. Die Tat hatte sich demnach am Morgen gegen neun Uhr (Ortszeit, acht Uhr MESZ) in Vantaa, nördlich von Helsinki, ereignet.

Schreie auf dem Korridor, Schüler eingeschlossen

«Ich war selbst in der Klasse. Ich hörte Schreie auf dem Korridor. Wir wurden im Klassenzimmer eingeschlossen», sagt ein Schüler der finnischen Zeitung ‹Ilta-Sanomat›. «Wir mussten lange warten und als die Tür wieder aufging, dachten wir, es ist der Schütze, aber es war die Polizei.»

Während er im Unterricht war, rief er seinen Vater an und schickte ihm eine Nachricht über WhatsApp. Die Information gelangte in die Messaging-Gruppe der Familie. Der Vater sagt, er sei von der Arbeit zur Schule gefahren, sobald er die Nachricht von dem Jungen erhalten hatte. «Es war ein harter Tag, aber jetzt gehen wir nach Hause», sagt der Vater.

Täter soll ebenfalls erst 12 sein, ist geständig

«Alle in den Schusswaffenangriff involvierten Personen sind minderjährig», hiess es in der Mitteilung. «Nach Informationen der Polizei gibt es drei Verletzte.» Zuerst hiess es, der mutmassliche Täter sei 13 Jahre alt. In der Zwischenzeit ist klar, dass er erst 12 ist.

Am Nachmittag hielt die finnische Polizei eine Medienkonferenz ab. Dabei bestätigte sie, dass der 12-jährige Schütze, der zuvor nicht straffällig geworden sei, innert einer Stunde verhaftet werden konnte. Er ist laut Polizei geständig und habe die Tat im Voraus geplant – sei aber zu jung, um für seine Tat bestraft werden zu können. Es habe zudem keine Anzeichen gegeben, die auf sein Vorhaben hätten hinweisen können. Ermittelt werde nun wegen Mordes und Mordversuchs.

Die Waffe, die der Junge während der Schiesserei verwendete, soll laut Polizei einem nahen Verwandten gehören. Wie der Schütze an die Waffe kam, ist noch unklar.

Waffenbesitz hat lange Tradition in Finnland

In den vergangenen Jahrzehnten kam es an finnischen Schulen zu zwei grösseren Amokläufen. Im November 2007 eröffnete ein 18-jähriger Schüler an einer weiterführenden Schule in Tuusula im Süden des Landes das Feuer auf seine Mitschüler und tötete neun von ihnen. Auch der Täter starb an selbst beigefügten Verletzungen. Weniger als ein Jahr danach, im September 2008, erschoss ein 22-Jähriger an einer Berufsschule im südwestlich gelegenen Kauhajoki zehn Menschen und anschliessend sich selbst.

In dem skandinavischen Land mit 5,6 Millionen Einwohnern sind mehr als 1,5 Millionen Schusswaffen registriert. Etwa 430’000 Menschen haben nach Angaben des Innenministeriums eine entsprechende Lizenz. Jagen und Waffenbesitz haben eine lange Tradition in Finnland. Die Verantwortung für die Erteilung von Waffenscheinen liegt bei den lokalen Polizeidienststellen.

News Related

OTHER NEWS

Live-Panne bei „The Masked Singer“: Kandidat versehentlich enttarnt

Der Kiwi ist ein Teilnehmer von „The Masked Singer“ – doch bei seiner Performance am 26. November 2023 ging etwas schief. Die Maske verrutschte und der Promi darunter wurde enttarnt. ... Read more »

Fünf Tote nach Unwetter in Region Odessa - Die Nacht im Überblick

Infolge eines schweren Unwetters sind in der südukrainischen Region Odessa mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Weitere 19 Anwohner seien durch den Sturm verletzt worden, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr ... Read more »

Die Verkäuferin, die den Dieb in die Flucht trieb

Ein Räuber versuchte sein Glück in einer Bäckerei, nicht ahnend, dass er leer ausgehen würde. Die Verkäuferin trieb den Täter nämlich mit einem lauten Schrei in die Flucht. Nun hat die ... Read more »

In Beaver Creek begann die «Odi-Mania»: Odermatt hat sogar King Roger den Rang abgelaufen

Vier Jahre nach seinem ersten grossen Triumph in Beaver Creek hat Marco Odermatt als Skirennfahrer alles gewonnen. Und gemäss einer Studie hat der Buochser im letzten Frühling sogar «King» Roger ... Read more »

Die Katze von Taylor Swift ist das drittreichste Haustier der Welt mit einem Vermögen von 474 Millionen R$.

Veröffentlichung Olivia Benson, die Katze von Taylor Swift, hat nicht nur das Herz der Sängerin erobert, sondern zeichnet sich auch als eines der reichsten Haustiere der Welt aus, mit einem ... Read more »

Kurz zuvor sagte er noch «Ja, ich will»: Bräutigam erschiesst an Hochzeit Braut und drei Gäste

Bei einer Hochzeit in Thailand werden die Braut und drei Gäste erschossen. Der Täter: Bräutigam Chatorung S. Er richtete sich nach dem Blutbad selbst. Bräutigam erschiesst an Hochzeit Braut und ... Read more »

Bundesratswahl am 13. Dezember: FDP fürchtet Geheimplan gegen Cassis

Die FDP befürchtet bei den Bundesratswahlen ein politisches Manöver gegen ihren Magistraten Ignazio Cassis. Dabei würde der Partei ein Bundesratssitz weggenommen und dafür der Kanzlerposten zugeschanzt. FDP fürchtet Geheimplan gegen ... Read more »
Top List in the World